motorrad-feuer
 

Kann ein Motorrad ein Feuer löschen?

Die Antwort ist ja, jedoch wirft die Folge eine tiefgreifende Frage auf: hätten wir nicht doch in der dunklen Höhle sitzen bleiben sollen?

15.07.2015 Online Redaktion

Die Geschichte der Menschheit ist davon geprägt auf der Suche nach Fortschritt zu sein. Dabei spielen oftmals Zufälle eine wichtige Rolle. Die Beherrschung des Feuers, beispielsweise. Vor langer, wirklich langer Zeit, es kann von etwa 1,7 Millionen Jahren ausgegangen werden, beginnt der Homo erectus damit das Feuer für sich zu nutzen. Anfänglich gelingt es dem vermutlichen Vorgänger des Neandertalers, zufällige Feuer, die durch Erdbrände oder Gewitter ausbrechen, zu bändigen und sich zu eigen zu machen. Wärme, Licht, warmes Essen – bessere Lebensqualität ist die Folge. Ein einschneidendes Erlebnis in der Menschheitsgeschichte.

feuer motorrad

Millionen Jahre später

Längst ist der Homo erectus ausgestorben, wir der Homo sapiens sind die letzte verbleibende Gattung des Homo. Seit knapp 200.000 Jahren besiedeln wir den Planeten Erde. Dabei haben wir uns stets weiterentwickelt und das Feuer war und ist zentraler Bestandteil unseres Lebens. Bloß unser Umgang damit hat sich gänzlich verändert. Und manchmal sollten wir uns fragen, ob wir nicht besser in der dunklen Höhle hätten sitzen bleiben sollen…

Mehr zum Thema
pixel