Seine „Coolness“ kommt diesen Porsche-Fahrer teuer zu stehen

Der Fahrer dieses Porsche 911 GT3 gibt vor der Kurve Gas statt zu bremsen – und kassiert die Strafe dafür sofort.

25.03.2016 Online Redaktion

Als ein Konvoi von Supercars eine Küstenstraße in Beirut entlang cruisten, zückte ein Mann sein Smartphone, um die aufsehenerregende Parade zu filmen. Vor lauter „Coolness“ vergaß ein Lenker die grundlegendsten Regeln der Physik – und der Mann mit der Kamera bekam etwas wahrlich Spektakuläres vor die Linse.

Weil der Fahrer vor einer Kurve nicht abbremste, crashte er mit seinem Porsche 911 GT3 gegen eine Mauer, kippte und blieb am Dach liegen. Einem auf imgur aufgetauchten Foto nach zu schließen scheint der Fahrer bei dem Crash unverletzt geblieben zu sein – und sich als Erinnerung gleich mit seinem geschrotteten Auto posiert zu haben:

View post on imgur.com

Auch, wenn der Anblick des Wracks eher nicht zum Lachen ist: Das gequälte Grinsen auf dem Gesicht des jungen Mannes rührt wahrscheinlich daher, dass der Crash auch für ihn verheerende Folgen hätte haben können. Dass sein Auto an der nächsten Supercar-Parade eher nicht teilhaben wird, ist eine andere Sache.

Mehr zum Thema
pixel