1/8
 

Mit 350 km/h im australischen Outback

In Australien, mitten im Outback Down Unders gibt es einen hunderte Kilometer langen Highway ohne Geschwindigkeitsbeschränkung! Den 918 Spyder freut es sehr.

18.04.2015 Online Redaktion

Draußen herrscht eine unmenschliche Hitze. Drinnen ist nicht der Puls, sondern die Nadel auf Anschlag. In diesem Fall die digitale Anzeige, sie hat aufgehört die Kilometer pro Stunde zu zählen. Kein technischer Defekt, sondern das Maximum ist erreicht. Tempo 350. Dieser Porsche 918 Spyder hat die Hinweistafel der australischen Regierung wörtlich genommen. OPEN SPEED ZONE AHEAD ist da zu lesen und darunter Drive to Conditions.

porsche 918 spyder australien
© Bild: Porsche / YouTube

Die Vorgaben des Verkehrsministeriums für Drive to Conditions:

Der Fahrer soll abhängig von seinem Können und seiner Erfahrung, der Leistungsfähigkeit seines Autos, dem Zustand der Fahrbahn und den Wetterbedingungen entsprechend fahren. Weiters muss der Sicherheitsabstand eingehalten, Nachts langsamer gefahren und auf Menschen sowie Tiere besonders achtgeben werden.

Zwischen Alice Springs und Ali Curung im australischen Northern Territory befindet sich die 300 Kilometer lange Strecke die durch eine kurze Passage getrennt zwei Abschnitte bietet, bei denen die Höchstgeschwindigkeit im eigenen Ermessen liegt. Das sieht dann eben bei einem 918 Spyder so aus:

Mehr zum Thema
  • Tolero

    Hüpft kurz ein mittelgrosses Tier über die Strasse, dann war’s das gewesen für den Fahrer und Porsche…bei solcher Geschwindigkeit einfach fatal ! Rase selber zwar auch gerne, aber dort wär mir das etwas zu unsicher gewesen…

  • Georg

    Auf einer öffentlichen, nicht gesperrten, nicht gesicherten Straße so fahren. Da muss einem das eigene Leben schon sehr wenig wert sein. Da braucht es so viel Hirn um so ein Auto zu bauen und so wenig um es zu fahren.

    • Christian Seidel

      Nachdem es ein offizielles Porsche-Video ist, kann davon ausgegangen werden, dass die kurzen Abschnitte, auf denen gefilmt wurde, abgesperrt waren und es sich um einen Rennfahrer handelte.

  • Passo

    Bin selber Porsche

pixel