Lasst keine Tiere im heißen Auto, sonst …

… bekommt ihr es mit diesem Cop zu tun: Als ein amerikanischer Officer bei 34 Grad einen Welpen in einem verschlossenen Auto entdeckte, zögerte er nicht lange.

04.07.2016 Online Redaktion

Es wird pausenlos gepredigt, trotzdem ignorieren viel zu viele Menschen es einfach: Man darf keine Lebewesen in heißen Autos einsperren. Das gilt sowohl für Kinder, als auch für Tiere – und wer diese wirklich sehr einfache Handlungsanweisung missachtet, hat vielleicht bald ein Leben auf dem Gewissen.

Welpe bei über 34 Grad im Auto „vergessen“

Als ein Officer im US-Bundesstaat Florida bei über 34 Grad einen Welpen in einem verschlossenen Auto auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums entdeckte, tat er das einzig richtige: Er schlug die Scheibe des Wagens ein und rettete das erschöpfte Tier. Per Funk klärte der Officer mit seinem Sergeant ab, was zu tun sei. Nachdem der Polizist die Autotüre durch den kleinen Fensterspalt, den die Besitzer offen gelassen hatte, nicht öffnen konnte, verschaffte er sich mit seinem Schlagstock Zugang zu dem fiependen Welpen. Und das keine Sekunde zu früh – wären seine „Hilferufe“ noch ein paar Minuten unerhört geblieben, wäre der kleine Hund vermutlich gestorben, wie ABC 13 berichtet.

150 Dollar Strafe für die Besitzer

Passanten eilten herbei, um den Officer bei der Rettung des Welpen zu unterstützen. Das Tier wurde mit Wasser versorgt und in einem klimatisierten Streifenwagen untergebracht, wodurch es sich rasch wieder erholte. Die Besitzer müssen wegen Tierquälerei eine Geldstrafe in der Höhe von 150 US-Dollar bezahlen. Wäre der Hund gestorben, wären sie nicht so glimpflich davon gekommen.

„Tun Sie es einfach nicht“

Das Pensacola Police Department veröffentlichte Fotos von der Rettungsaktion gemeinsam mit einem eindringlichen Aufruf auf Facebook: „Tun Sie es nicht. Tun Sie es einfach nicht“, ist da zu lesen. „Wenn Sie Ihren Hund in einem heißen Auto lassen und der Hund leidet, werden wir tun was wir tun müssen, um ihn zu befreien. Oder sie. Das macht keinen Unterschied, wir mögen alle Hunde. Wir werden Ihr Hündchen zu den fürsorglichen Leuten im Escambia County Tierheim fahren und Sie ins Escambia County Gefängnis bringen. Sie werden beide Aufmerksamkeit, Essen und Unterkunft bekommen, wenn auch verschiedene Arten davon. Also, tun Sie es einfach nicht.“

Mehr zum Thema
pixel