dubai-5-nummerntafel
 

Diese Nummerntafel wurde für 8 Millionen Euro versteigert

Für das Dubaier Kennzeichen mit der Nummer 5 bezahlte ein indischer Geschäftsmann umgerechnet mehr als 8 Millionen Euro – und ist damit nicht einmal die Nummer 1 auf der Straße.

07.11.2016 Online Redaktion

Für so viel Geld kaufen sich andere einen ganzen Fuhrpark (und dazu noch ein Haus): Der indische Geschäftsmann Balwinder Sahani gab 33 Millionen VAE-Dirham für eine einzige Nummerntafel aus. Das entspricht mehr als 8 Millionen Euro.

„Nummer 1“ für 13 Millionen Euro

In Dubai sind Nummerntafeln ein Prestigeobjekt. Je niedriger die Ziffer auf dem Kennzeichen, desto höher der angebliche Wert. Mit der Nummer 5 ist Sahani also nicht einmal die Nummer 1 auf der Straße. Das spiegelt sich auch in dem bezahlten Preis wieder: Das Dubaier Kennzeichen mit der Nummer 1 brachte bei einer Versteigerung im Jahr 2008 mehr als 52 Millionen VAE-Dirham ein. Das sind umgerechnet fast 13 Millionen Euro. Für eine einzige Nummerntafel. Sahani hingegen bleibt „bescheiden“ und freut sich über seine Nummer 5.

14 Millionen aus der Kennzeichen-Kassa

Jemand, der 8 Millionen Euro für eine Nummerntafel ausgibt, besitzt selbstverständlich nicht nur ein Luxus-Auto. Im vergangenen Jahr ersteigerte Sahani daher bereits das Dubaier Kennzeichen mit der Nummer 9. Dieses kostete den vermögenden Geschäftsmann allerdings „bloß“ 25 Millionen VAE-Dirham (ca. 6,1 Millionen Euro).

Mehr zum Thema
pixel