nissan-sentra
 

Dieser Nissan Sentra wurde nach 28 Jahren aus einem Fluss gefischt

Dieser Nissan Sentra wurde im Jahr 1988 gestohlen – und 28 Jahre später aus dem Merrimack River gefischt, der sich als wahrer Autofriedhof entpuppte.

02.11.2016 Online Redaktion

1988 wurde dieser Nissan Sentra gestohlen – 28 Jahre später wurde das Auto nun wieder gefunden. Und zwar am Grund eines Flusses. Im Rahmen eines Projektes zur Sauberhaltung des Merrimack River in den USA wurde der Nissan von Tauchern in dem Fluss entdeckt und anschließend geborgen.

Das wirklich Erstaunliche daran: Der Nissan ist bereits das sechste Auto, das heuer aus ein und demselben Fluss gefischt wurde. Bis Ende November sollen 4 weitere folgen, und für das kommende Jahr ist die Bergung von 10 weiteren Fahrzeugen geplant. Wie viele Autos noch im Merrimack River schlummern, weiß niemand genau: „Es könnten noch mehr sein“, so Rocky Morrison, Präsident von „Clean River Project“. Die NGO will einen Scan des Flussgrundes durchführen, sobald sie die finanziellen Mittel dafür zusammen hat. Vielleicht bekommt sie ja einen Finderlohn vom Besitzer des Nissan.

 

Mehr zum Thema
pixel