Neuer Hoverboard-Weltrekord: Franzose fliegt 2 Kilometer weit

Der Franzose Franky Zapata folgt auf seinem selbst gebauten Hoverboard ganze 2 Kilometer über den Atlantik und stellte so einen neuen Weltrekord auf.

03.05.2016 Online Redaktion

Viele haben es bereits versucht, noch niemand hat es bisher geschafft: Ein halbwegs gut funktionierendes Hoverboard zu bauen. Das „fliegende Skateboard“ des Franzosen Franky Zapata kommt dem Vorbild aus dem Kultfilm „Zurück in die Zukunft“ aber schon ziemlich nahe.

Mit seinem „Flyboard Air“ stellte der 37-jährige einen neuen Hoverboard-Weltrekord auf: In 50 Metern Höhe trug seine Eigenkreation Zapata über den Atlantik. Beeindruckende 2.252 Meter legte der Franzose auf seinem ungewöhnlichen Fluggerät zurück – und übertraf den bisherigen Hoverboard-Weltrekord um ein Vielfaches. Der Kanadier Catalin Alexandru Duru schwebte im Vorjahr „bloß“ 275,9 Meter weit.

Herstellerangaben zufolge erreicht das „Flyboard Air“ eine Höhe von bis zu 10.000 Fuß (3048 Meter) und wird bis zu 150 km/h schnell.

Noch gibt es das Rekord-Hoverboard nicht zu kaufen – wir sind aber zuversichtlich dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis auch wir Normalsterblichen den Fuß auf ein „schwebendes Skateboard“ setzen können.

Mehr zum Thema
pixel