Motorradhelm unter Druck

Was passiert wenn man einen Motorradhelm und einen laufenden Viertaktmotor in eine hydraulische Presse steckt? Der „Hydraulic Press Channel“ hat es herausgefunden.

07.06.2016 Online Redaktion

Mit einer hydraulischen Presse kann man so ziemlich alles zerquetschen, was einem einfällt. Jeder, der so ein Ding schon einmal in Aktion gesehen hat, hat sich unweigerlich überlegt, was man da nicht alles reinstecken könnte – nur um dann von irgendeinem Besserwisser darauf hingewiesen zu werden, dass eine solche Maschine kein Spielzeug ist. Zum Glück sehen das nicht alle so.

Publikumswirksame Presse

Die Jungs vom „Hydraulic Press Channel“ betreiben den gleichnamigen YouTube-Kanal mit einem einzigen Sinn und Zweck: Vor laufender Kamera alle möglichen und unmöglichen Gegenstände platt zu machen. Beispielsweise einen laufenden Viertaktmotor, einen Motorradhelm inklusive erschrocken dreinblickender Wassermelone, und einen Kolben. Damit ist aber noch lange nicht Schluss: Auch eine Schreibmaschine, Gummibärchen, Feuerlöscher, Früchte, ein Diamant, Spielzeugautos und vieles mehr fallen der hydraulischen Presse zum Opfer.

Hydraulische Presse mit Fans

Mehr als eine Million Abonnenten begeistern die Herren mit dem charakteristischen niederländischen Akzent mittlerweile regelmäßig mit ihren Videos. Sogar einen eigenen Fan-Shop mit diversen „Hydraulic Press Channel“-T-Shirts für Groß und Klein gibt es bereits. Wenn auch ihr Gefallen an den plattgedrückten Alltagsgegenständen gefunden habt: es gibt noch rund 50 mehr auf dem besagten YouTube-Kanal.

Mehr zum Thema
  • manta76

    naja, ziemlich gezwungen witzig und gelacht wird recht gekünstelt; niederländischer akzent? tippe eher auf finnisch; wahrscheinlich nach intensivem Wodka-Konsum gedreht

  • EinfachSo

    Trotteln gibt’s auf dieser Welt! Man faßt es nicht! Aber: Was hat so etwas in der Autorevue verloren?

pixel