Modelabel zerstört Vintage-Porsche 911 SC

Mit seinem neuen Werbevideo zieht das amerikanische Modelabel Rag & Bone den Zorn der auto-affinen Internet-Community auf sich.

29.07.2015 Online Redaktion

Das amerikanische Modelabel Rag & Bone bewirbt seine Herbst/Winterkollektion, indem es einen 1970er Porsche 911 SC zertrümmert. Ohne Grund. Ohne Sinn. Das kurze Video taugt nicht einmal als detailgetreue Zeitlupen-Studie der Zerstörung, da das Model Gabrielle Wilde im Weg herumsteht und die Sicht blockiert. Auch sie zuckt zusammen, als der schwarze Porsche zerquetscht wird.

Empörte Autofans

Es ist nicht verwunderlich, dass der Clip Autofans im Internet empört. Das Video wurde gestern von Rag & Bone auf YouTube hochgeladen und verzeichnet per heute Morgen 2.500 Views mit 39 Bewertungen – davon 3 Up- und 36 Down-Votes. Auch die Kommentare unter dem Filmchen sprechen eine deutliche Sprache: Ob harmlose Bemerkungen wie „das war dumm“ und „völlig unnötig“ oder emotionale Ausbrüchen wie „brennt in der Hölle, ihr verf****en Bastarde“ und „f**** euch, der 911 war ein wertvolleres Kunstwerk als ihr jemals hoffen könnt zu erschaffen“, der Konsens ist klar: Mit der mutwilligen Zerstörung des Vintage Cars hat Rag & Bone nicht nur die Aufmerksamkeit, sondern auch den Zorn der YouTube-User auf sich gezogen. „Ihr wolltet unsere Aufmerksamkeit, jetzt habt ihr sie. Und ich weiß, wo ich nicht mehr einkaufen werde“, meint User „Paulo Coelho“. Dieser Meinung ist auch „gravis121“, wenn auch mit einem Augenzwinkern: „Es ist schrecklich. Es ist, als würde man zusehen, wie eine Babyrobbe stirbt. Ich kaufe nie wieder bei Rag & Bone!“

Rag & Bone versucht zu relativieren

Der Modeblog Refinery29 berichtet, bei dem Porsche handle es sich lediglich um eine ausgeschlachtete Hülle, die Rag & Bone eigens für das Video von einem Schrottplatz gerettet habe. Dafür sieht aber noch ziemlich gut aus. Die Gunst des auto-affinen Teils des Internets kann Rag & Bone mit diesem Statement wahrscheinlich nicht mehr zurückgewinnen.

Mehr zum Thema
  • Chris Waschbär

    …und die Klamotten sehen aus wie Kartoffelsäcke. An dem Spot ist alles bescheiden.

  • 911 Destroyer

    Wer oder was ist bitte die „autoaffine Community“?! L
    Meiner Meinung lauter Hirnwixer…
    Ein Flachkäfer mehr oder weniger, wen kümmert´s? Außerdem kann jeder mit seinem käuflich erworbenen Sachgut machen, was er will.
    Hätte jemand aus der „Community“ das Auto vorher gekauft, wäre das wohl nicht passiert. Oh, keine Kohle dafür? Na dann, Klappe halten.

    • Chris Waschbär

      Da spricht der bloße Neid :p

  • Gerhard

    echt krank, und das nur um aufzufallen………….

  • H.R.

    Jaaa! Is ja eh auch nur ein VOLKSWAGEN :-))

pixel