Ein Mitsubishi als fahrender Bienenkorb

Eine 65-jährige Waliserin staunte nicht schlecht, als sie bemerkte, dass ein Schwarm Bienen ihrem Mitsubishi Outlander folgte – ganze 2 Tage lang.

29.05.2016 Online Redaktion

Carol Howarth staunte nicht schlecht, als sie nach einer Shoppingtour zu ihrem Mitsubishi Outlander zurückkehrte – und sich ein Schwarm Bienen auf dessen Heck niedergelassen hatte. Zwar gelang es drei zu Hilfe gerufenen Imkern mit Hilfe der erstaunten Passanten, die etwa 20.000 Bienen recht rasch wieder einzusammeln – doch bereits am nächsten Tag waren sie wieder zurück.

mitsubeeshi 2
© Bild: facebook.com/tom.moses.666

Bienenrettungs-Kommando in Wales

Aber von Anfang an. Tom Moses, Ranger des nahe gelegenen Pembrokeshire Coast National Park, postete die verwunderliche Geschichte auf Facebook: Auf dem Weg durch das walisische Dörfchen Haverfordwest stach ihm der bienenbedeckte Mitsubishi ins Auge. Aus Angst, die Bienen könnten von „irgendeinem Idioten“ verletzt werden (oder umgekehrt), alarmierte der 41-jährige drei Bienen-Experten, die den Schwarm mit Hilfe eines Betrunkenen aus dem Pub nebenan sowie einiger Passanten in eine Schachtel verfrachteten. Nur die Königin war nicht dabei.

Hartnäckiger Schwarm

Nach der spontanen Rettungsaktion fuhr Mrs. Howarth nach Hause. War das Erstaunen bereits beim ersten Mal groß, fiel die 65-jährige am nächsten Tag noch einmal aus allen Wolken: Die Bienen waren zurückgekehrt und hatten es sich erneut auf ihrem Mitsubishi gemütlich gemacht. Der erschrockenen Dame blieb nichts anderes übrig, als die Bienen-Experten erneut zu Hilfe zu rufen. Der Schwarm wurde abermals eingepackt und zurück in die Natur gebracht – wo er schlussendlich auch blieb.

mitsubeeshi 3
© Bild: facebook.com/tom.moses.666

Königin im Kofferraum?

Wie der britische Telegraph berichtet, gehen die Experten davon aus, dass die Dame aus Versehen die Bienenkönigin im Kofferraum eingeschlossen hatte. „Aber sie konnten sie nirgends finden, also weiß ich nicht, ob das stimmt“, so Howarth. „Ich verstehe noch immer nicht, warum. Vielleicht mochten [die Bienen] einfach die Wärme meines Autos.“

Mehr zum Thema
pixel