McLaren P1 GTR vs. Corkscrew

Ganz, ganz knapp landet der 2.500.000 Euro teure McLaren P1 GTR hier nicht in der Mauer. Wir lernen, auch Profis sind vor dem „Korkenzieher“ nicht sicher.

16.03.2016 Online Redaktion

Willkommen im Korkenzieher („Corkscrew“) des Laguna Seca Raceways. Erst geht es ein gutes Stück bergauf, die Sicht auf das was sich dahinter verbirgt liegt nahezu bei null, danach fällt die Strecke sofort ab und es folgen zwei Kurven, quasi eine Links-rechts-Kombination. Letzteres kennen wir eigentlich aus der Boxwelt und wie von Faustschlägen getroffen geht es auch für diesen Fahrer durch die Schikane. Das Besondere daran? 1. Riesen Glück: das Fahrzeug kommt knapp vor der Mauer zu Stehen, 2. Hinterm Steuer sitzt ein Profi und 3. bewegt wurde ein McLaren P1 GTR.

McLaren-P1-GTR-Corkscrew-Laguna-Seca
© Bild: YouTube

McLaren P1 GTR auf dem Laguna Seca Raceway

Laut der Videobeschreibung war diese Fahrt übrigens dazu da GTR-Kunden eine Rundenzeit vorzulegen. Der Pilot war offensichtlich voll bei der Sache und wollte alles aus dem Fahrzeug herausholen. Bis zum Corkscrew ging ja auch alles gut…

Eine Runde im P1 GTR auf dem Laguna Seca Raceway

Mehr zum Thema
pixel