McLaren M23-Crash aus 9 Metern Höhe

Ungewöhnlicher Crash beim Monaco Historic Grand Prix: Bei der Bergung eines klassischen McLaren-Boliden fiel dieser aus etwa 9 Metern Höhe vom Kran.

25.05.2016 Online Redaktion

Beim Grand Prix de Monaco Historique flitzen jährlich klassische Sportautos über den legendären Stadtkurs. Für einen McLaren M23 endete das Rennen vorzeitig, und der Formel 1-Bolide wurde von einem Kran geborgen. Während die Crew bereits enttäuscht über das Aus zu sein schien, ließ sie das, was als nächstes passierte, die Hände über dem Kopf zusammenschlagen: Als der M23 bereits in luftigen Höhen schwebte, löst er sich vom Kran und krachte ungebremst auf den Boden.

14qbec
© Bild: YouTube

Der kuriose Zwischen-Fall (ha, ha) fand während einer Safety Car-Phase statt. Das Rennen wurde aber wenige Sekunden später fortgesetzt, als die Crew noch dabei war, ihren zerfledderten McLaren von der Rennstrecke zu klauben. Das hatte zwar ein wenig Chaos, aber glücklicherweise keine weiteren Unfälle zur Folge.

Mehr zum Thema
pixel