Dieses Auto schlägt ein paar Räder auf einen Fußgänger-Zugang – und niemand wird schwer verletzt

Bei einem Rennen in Goodwood überschlug sich ein Einsitzer-Lotus mehrmals und endete schließlich in einem Fußgänger-Zugang – und wie durch ein Wunder erlitt der Fahrer „nur“ einen Schlüsselbeinbruch.

22.03.2016 Online Redaktion

Ein Rad schlagen“ – das kennen wir aus der Schule und verstehen darunter einen Überschlag, bei dem erst die Füße, dann die Hände und abschließend wieder die Füße den Boden berühren. Mit etwas Fantasie kann man sich darunter auch vorstellen, wie das Rad eines Fahrzeugs kraftvoll weggeschleudert wird. Dieser Lotus macht beides auf einmal – und obwohl es wirklich brutal aussieht, wird dabei keiner der Zuseher verletzt.

118fxv
© Bild: YouTube

Beim 74. Goodwood Members Meeting am vergangenen Wochenende ereignete sich der Crash, bei dem sich der Einsitzer mehrfach überschlug und schließlich in einem Fußgänger-Zugang verschwand. Nach den ersten Schrecksekunden stellte sich die Erleichterung ein: Obwohl der Fußgänger-Zugang normalerweise stark genutzt wird, wurde niemand von dem auto getroffen. Auch die Zuseher blieben verschont. Nur der Fahrer erlitt bei dem brutalen Unfall einen Schlüsselbeinbruch – selbstverständlich keine „schöne“ Verletzung, aber immer noch weit harmloser als das, was man vermutet, wenn man sich das Videomaterial ansieht. Wir wünschen gute Besserung!

Mehr zum Thema
pixel