Lamborghini Huracán Super Trofeo Crash in Monza

Während einer privaten Testfahrt in Monza verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen brandneuen Lamborghini Huracán LP620-2 Super Trofeo.

15.03.2015 Online Redaktion

Aus dem Video geht nicht genau hervor, wie es zum Ausbrechen des Hecks und dem darauffolgenden Einschlag in der Mauer kam. Der Fahrer blieb – körperlich – unverletzt.

(Soundalarm: drücken bei 0:28)

 

lamborghini-huracan-supertrofeo-crash
© Bild: YouTube

  • Ich

    Also wenn man sich die Zeitlupe anschaut, dann sieht man, wie die Räder im Schotter durchdrehen, als ob er trotz bremsen mit Vollgas weiter fährt. Sehr seltsam…

  • stq66

    Der ist einfach zu fest in die Eisen gestiegen. Hinten überbremst und nach links ausgebrochen. Sieht man auch schon an obigem Bild, wenn man die Bremsspuren nachverfolgt.

    BTW: ist das die Anfahrt auf die Variante Arscari, oder? Gibt ja sonst keinen Linksknick außer der della Roggia. Und da sind doch keine Tribünen dahinter?

    • Moritz J.

      Richtig! Hinten überbremst. Vielleicht auch schlechte Bremsbalance.

pixel