Dieser Lambo ist ein heißer Ofen

Bei 45 Grad entwickelt der Lamborghini Gallardo eine bisher unbekannte Fähigkeit: Lecker Schoko-Cookies backen.

24.06.2016 Online Redaktion

Im US-Bundesstaat Arizona herrschen derzeit Temperaturen weit jenseits der 40 Grad – und das wird sich voraussichtlich auch in den kommenden Wochen nicht großartig ändern. Ein Mann wählte einen ungewöhnlichen Weg, um das Beste aus der extremen Hitze zu machen: Er nutzte die geballte Kraft der Sonne, um sich einen leckeren Snack zuzubereiten.

Steaks und Cookies

Wir sehen und staunen: In Arizona benötigt man im Hochsommer kein Barbecue, um Steaks zu grillen. Ein in der Sonne platziertes Metallblech genügt völlig, um das Fleisch in sekundenschnelle zu bräunen. Während die Hauptspeise vor sich hinbrutzelt, sieht der erfinderische Koch nach dem Dessert. Das Blech voller Cookies hatte er in einem ganz speziellen Ofen untergebracht: Einem gelben Lamborghini Gallardo. Auch, wenn das Supercar vermutlich lieber schwimmen gehen würde, erledigt es seinen Nebenjob als Backautomat anscheinen hervorragend: Der Teig ist bereits wunderbar aufgegangen. Angenehmer Nebeneffekt: Bei der nächsten Ausfahrt duftet es bestimmt herrlich nach Keksen.

Multitalent und Todesfalle

Ein Auto mit geschlossenen Fenstern in der prallen Sonne stehen zu lassen, eignet sich in der heißen Jahreszeit also nicht nur zur unabsichtlichen Tötung von Hunden und Kindern, sondern auch zur unkonventionellen Zubereitung einer leckeren Nachspeise. Und wenn wir heute bei 35 Grad schwitzen, denken wir kurz an die Steaks und die Cookies in Arizona – und schon ist es gar nicht mehr sooo heiß.

Mehr zum Thema
pixel