Kein Platz für Fehler – sonst Tod

Diese Dokumentation über den Pikes Peak Hill Climb 1957 beleuchtet den Wahnsinn von old school-Rennfahrern.

02.01.2015 Online Redaktion

Der Pikes Peak Hill Climb ist ein seit 1916 – also mittlerweile 99 Jahren – auf einem Berg in den Rocky Mountains stattfindendes Rennen. Dominiert wurde die Serie von der Unser-Familie. Beginnend mit Joe Unser, der 1926 am Pikes Peak debütierte, über dessen Bruder Louis, der 1934 den ersten Unser-Sieg einfuhr. In den 1950ern feierten die Brüder Bobby, Al und Jerry Unser Erfolge bei dem Bergrennen. Letzterem folgt auch diese Dokumentation über das Pikes Peak Bergrennen im Jahre 1957. Die Dokumentation trägt den passenden Namen „No Margin for Error“, uns obwohl sie deutlich macht, dass man als Teilnehmer des Rennens ein bisschen wahnsinnig sein musste, überstand Jerry Unser es souverän. Er verstarb zwei Jahre 26-jährig bei einem Traininglauf zu den Indy 500.

Mehr zum Thema
pixel