Ein Pub-Besitzer kommt zu seinem beschädigten Auto und findet einen verletzten Mann vor. Wer wird verhaftet?

Im Allgemeinen heißt es, dass sich Hartnäckigkeit auszahlt. Diese Metapher muss jedoch nicht immer zutreffen. Wie in diesem Iren-Fall.

06.03.2015 Online Redaktion

Der Pub-Besitzer heißt Gerry Brady, sein Auto ist ein Mercedes E-Klasse Coupé und der verletzte Mann will unter keinen Umständen, dass die Rettung gerufen wird. Brady und seiner Begleitung wird schnell klar, hier handelt es sich um eine äußerst seltsame Situation. Außerdem ist das Auto an mehreren Stellen beschädigt. Nach und nach wird klar, der etwas benebelte Mann wollte mit Steinen die Fensterscheibe des Fahrzeugs einschlagen. Nach einigen misslungenen Versuchen, nimmt der Profi einen wirklich großen Stein zur Hand, holt aus, wirft ihn auf die Scheibe, das Geschoß prallt ab und trifft ihn am Kopf. Knockout. Verhaftung. Dumm gelaufen.

Mehr zum Thema
pixel