.. und nachher
 

Honda NSX: Erlkönig fing Feuer

Bei Testrunden am Nürnburgring brannte ein Prototyp des NSX aus bisher unbekannten Gründen aus.

25.07.2014 Online Redaktion

Seit einigen Tagen wird ein Prototyp des Honda NSX 2015 am Nürburgring getestet. Die Produktion des Hybrid-Supersportlers mit V6-Mittelmotor soll im kommenden Jahr in einem neu errichteten Werk in Ohio beginnen. Am Donnerstag kam es bei den Tests zu einem Zwischenfall: Im Bereich Pflanzgarten begann der Erlkönig erst hinter den Sitzen zu brennen und griff danach auf das restliche Fahrzeug über. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar.

Honda-Statement: Keine Verletzten

Angaben von Motor-Talk.de zufolge gibt es mittlerweile auch ein Statement von Honda zu dem Zwischenfall: „Während Testfahrten auf dem Nürburgring ist ein NSX Prototyp am 24. Juli 2014 in Brand geraten. Sicherheit hat bei Honda höchste Priorität und wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass niemand verletzt wurde. Der Vorfall wird aktuell von uns untersucht. Wir bitten um Verständnis, dass wir zu diesem Zeitpunkt keine Details nennen können, da sich das Fahrzeug noch im Entwicklungsstadium befindet. Trotz des Zwischenfalls macht die Entwicklung des neuen NSX weiter Fortschritte Richtung der mit Spannung erwarteten Markteinführung“, zitierte Motor-Talk.de einen Honda-Sprecher.

Der neue Honda NSX dreht seine Testrunden am Dienstag, dem 22. Juli – noch ohne Feuer

via carthrottle

via carthrottle

Mehr zum Thema
pixel