Ferrari 550 GT, der V12-Gott?

Es geht Bergauf mit dem wunderbaren Ferrari 550 GT, der 6-Liter-V12 brüllt nur so, dass es eine Freude ist und wir huldigen dieser Gottheit.

16.10.2015 Online Redaktion

Die Bezeichnung Fußballgott hat sich längst durchgesetzt, auch Titan ist mittlerweile eine gängige Bezeichnung für jemanden, der unvorstellbares leistet – obwohl im Stammbaum keine göttliche Abstammung zu finden ist. Dabei haben diese Glaubensbekundungen weniger mit Blasphemie, denn mit Huldigung zu tun. Wir fügen uns dem Fußballjournalismus und schreiben dem Ferrari 550 GT, gefahren von Pero Nappi, den göttlichen Motorklang zu. Ein Feiertag für unsere Ohren und ein Schmaus für unsere Augen, wir sagen artig danke und preisen dem V12-Gott.

Mehr zum Thema
pixel