Dieser Ford GT besteht aus 40.000 (!) LEGO-Steinen

LEGO-Legenden in Le Mans: Im Rahmen des 24 Stunden-Klassikers wurde eine LEGO-Version des Ford GT aus 40.000 Steinchen präsentiert.

20.06.2016 Online Redaktion

Beim diesjährigen 24 Stunden-Klassiker in Le Mans holte Ford den Sieg in der GTE-Klasse. Neben den 4 Werksautos zog noch ein weiterer Ford GT alle Blicke auf sich: Ein Modell, das aus 40.000 LEGO-Steinen besteht.

Drei Wochen Handarbeit

In drei Wochen Handarbeit wurde der LEGO-Ford GT gebaut. „Die Form des Autos ist sehr seltsam, aber sehr aufregend. Es hat einen aggressiven Look“, so LEGO-Modellbauer Pascal Lenhard. „Zu Beginn mussten wir uns über die Größe des Modells Gedanken machen. Wir haben für den Maßstab 1:3 entschieden und ein 3D-Modell erstellt. Danach waren die Räder das erste, was wir freihändig gebaut haben. Ich habe mir einfach die Bilder angesehen und versucht, sie nachzubauen.“

„Das Schwierigste daran ist, die Logos zu bauen, da man dafür viele verschiedene Farben benötigt“, erklärt Lenhard. Das fertige Modell besteht aus ungefähr 40.000 Einzelteilen und wiegt 30-40 Kilogramm. Beim 24 Stunden-Rennen in Le Mans feierte der LEGO-Ford GT seine Premiere, er wird auch am Goodwood Festival Of Speed ausgestellt.

lego ford gt 2
© Bild: obs/Ford-Werke GmbH

Es gibt auch einen LEGO-Ford GT40

Die LEGO-Variante des neuen Ford GT ist neben einem ebenfalls aus LEGO-Bauklötzen gefertigten Modell des Ford GT40-Rennwagens in bester Gesellschaft. Der Klassiker soll an den legendären Dreifacherfolg, den die Marke 1966 bei den 24 Stunden von Le Mans mit dem Ford GT40 errungen hat, erinnern.

Mehr zum Thema
pixel