1/7
 

Fiat 550 Italia Prototipo Unico: Fiat 500 um 550.000 Dollar

Die Tüftler von Lazzarini Design verbauen einen Ferrari V8 in einem Fiat 500. Das Einzelstück – der Fiat 550 Italia Prototipo Unico – kommt 2016.

24.04.2015 Online Redaktion

Das gute Stück von Lazzarini Design soll Fiat 550 Italia Prototipo Unico heißen. Das ist ein Name, der nur in Italien funktioniert. Ein „Smart 550 Germania Prototyp Einzelstück“ wäre nicht denkbar. Bei den Italienern klingt dieses Konstrukt aber nach etwas. Und weil ein beeindruckender Name immer auch ein Zeichen für einen hohen Preis ist, soll der Wahnsinn auf vier Rädern für 550.000 Dollar verkauft werden. Oder gegen ein höheres Gebot.

Fiat 550 Italia Prototipo Unico lazzarini 07
© Bild: Lazzarini

Eine Name wie eine MG-Salve: Fiat 550 Italia Prototipo Unico

Für das Geld gibt es einen Fiat 500, dem der V8-Motor verbaut wurde, der sonst in einem Ferrari 458 Italia seinen Dienst tut. Teuer wird es, weil es sich erstens um ein Einzelstück handelt und dieser Motortausch zweitens nicht ohne weiteres möglich ist. Dafür braucht es Platz.

Fiat 550 Italia Prototipo Unico lazzarini 04
© Bild: Lazzarini

Das Heck soll rund 35 Zentimeter breiter werden als das Heck eines Serien-Fiat-500. Die Front immerhin noch 25 Zentimeter. Der Radstand wird um 35 Zentimeter wachsen. Den hinteren Teil des Innenraums müssen die Lazzarini Designer vollständig ausräumen, um Platz für den Motor zu schaffen. Dazu wird noch das Fahrwerk und das Getriebe vom Ferrari 458 verwendet.

Fiat 500 mit V8-Motor

Trotzdem soll der Fiat 550 Italia Prototipo Unico nur 850 Kilogramm wiegen… und damit eine halbe Tonne weniger als seine Serienbrüder. Dank einer Karosserie aus Carbonfaser. 2016 soll das Einzelstück fertig sein. Wir wünschen viel Erfolg beim Bieten.

 

Mehr zum Thema
pixel