EXTROPY - Speedhack from Dylan J Nathan on Vimeo.

 

Extropy Speedhack: Das biomorphe Motorrad

Der Film Extropy zeigt ein biomorphes Motorrad und jede Menge Explosionen. Die Verfolgungsjagd heißt Speedhack. Warum? Darum!

04.05.2015 Online Redaktion

Ein Mann steigt in eine Art Anzug und verbindet sich mit ihm über Anschlüsse im Rücken. Oder so. Plötzlich formt sich daraus eine Art Mensch-Motorrad, das auch umgehend aus einem Flugzeug springt. Es fährt durch futuristische Straßen und plötzlich wird es beschossen. Von den Bösen. Oder den Guten. Das weiß man nicht. Das ist der animierte Kurzfilm Extropy. Die Verfolgungsjagd nennt sich Speedhack. Sie zeigt, was das biomorphe Eisen alles kann. Fliegen und schwimmen beispielsweise. Und unter Kugeln wegtauchen.

Extropy Speedhack 02
© Bild: Screenshot

Extropy: Hallo Krawallo

Dass weder die Größenverhältnisse passen noch sonst irgendwas klar wird, hindert den Film nicht daran ziemlich awesome zu sein. Bei Batman vs. Superman stellt ja auch keiner die Sinn- oder Realitätsfrage. Dylan Nathan, der Entwickler (oder Regisseur?) Macht freilich das ganz große Fass auf und stellt die Frage nach dem Sinn des Lebens. „When reality is augmented, DNA is synthetic and machines are sentient, what does it mean to be real ? What is life? Speedhack is a high-octane journey through a near future city sprawl.“

Extropy Speedhack 01
© Bild: Screenshot

Mehr zum Thema
pixel