Australien: Eindeutiger Fall von Schiebung beim Drag Race

Die Beweislage ist erdrückend, die Videoaufnahmen liegen vor: Während einem Drag Race in Australien kam es zu einer eindeutigen Schiebung beider Teilnehmer.

13.03.2016 Online Redaktion

Drag Race kennen wir so: Die Strecke ist perfekt präpariert. Zwei Kontrahenten treten gegeneinander an. Sie warten bis das Signal erscheint und/oder erklingt und starten ihre absurd starken aufgewärmten Vehikel um möglichst schnell ins Ziel zu gelangen – oftmals so schnell, dass ein Fallschirm den Bremsvorgang unterstützt. Was aber wenn die Technik komplett versagt?

Drag Race Thunder 400: Schieben um zu gewinnen

So geschehen beim 400 Thunder, der australischen Drag-Racing-Serie. Anstatt Ohrenbetäubenden Motorsound, gigantischer Flammen und Fallschirmen – kommt es zu etwas ganz anderem. Beide Maschinen versagen komplett, die eine bereits am Start, die andere ein paar Meter danach. Und so bleibt den beiden Bikern nichts anderes über als zu schieben. Ist eine neue emissionsarme Motorsportart entstanden?

Mehr zum Thema
pixel