Unfreiwilliger Umstieg bei 300 km/h

Der Top Fuel Drag Race Biker Filippos Papafilippou verliert bei gut 300 km/h die Kontrolle über sein Bike und verfängt sich in dem seines Rivalen.

08.09.2014 Online Redaktion

Dieser kuriose Zwischenfall ereignete sich beim Finale der europäischen FIA/FIM Drag Racing Meisterschaft am Santa Pod Raceway in England.
Filippos gabelte sich mit dem linken Bein in der Wheelie-Bar seines Konkurrenten Steve Woollatt ein, der die Kontrolle behielt und ihn bis ins Ziel mit schleifte.
So schockierend die Szene scheint: Filippos kam bei dem Ritt mit Verbrennungen am Bein davon.

Mehr zum Thema
pixel