Diplomatischer Fahrstil – mit 260 km/h am Pannenstreifen der Südautobahn

Mit Diplomatenkennzeichen, einem schnellen Auto und einer gesunden Portion Unverschämtheit braucht man keine Computerspiele.

02.10.2013 Online Redaktion
Mehr zum Thema
  • Ravenbird

    Diese Leute gehören aus dem Verkehr gezogen und abgeschoben – Ende.
    Die Zeiten der Raubritter und deren Schutzherren sollten vorbei sein. Ich erinnere mit Grauen an den besoffenen Diplomaten in Wien, der auf einem Schutzweg eine Frau angefahren hat. Das Opfer wird für immer im Rollstuhl sitzen, glaub ich oder ist gar gestorben.
    Die Passanten, die dem Lumpen die Autoschlüssel abgenommen hatten, mußten diese auf Weisung der eingetroffenen Polizei an den Diplomaten zurückgeben. ICH hätte sie vorher in den Gulli geschmissen!
    AUF DER STRASSE HAT ES KEINEN DIPLOMATENSTATUS ZU GEBEN! Wir haben Politiker, die diesen Unsinn längst hätten abstellen müssen – aber nein, bla, bla, bla, Wählerstimmen, Wahlvieh, Egotrip, bla, bla…

  • v.s.

    * einer gesunden Portion Unverschämtheit * – was ist das für eine trottelei? klingt ja fast so, als ob ihr ihn bewundert für seine geisteskrankheit

  • pro74

    Abgesehen davon, dass diesem Vollkoffer hoffentlich die gerechte Strafe widerfährt – was in diesem Lande der (beamteten/politischen) A…kriecher eher unwahrscheinlich ist – finde ich es auch grenzwertig, solchen geistigen Flachwurzlern auch noch eine Plattform zu bieten.
    Bitte werte Redaktion, verschont uns in Hinkunft mit derartigem, lebensgefährlichen Schwachsinn.

  • harald

    grüße aus tirol, auf alle Fälle ist das ein Deutscher der wenigstens in der Lage ist den Verkehr FLÜSSIG zu halten, was währe denn wenn die nicht mehr Autofahren dürfen?? Dann würde die Suizidquote wohl nach oben wandeln. Seine Fahrweise wird wohl seinen Charakter, und oder Gefühlsebene wiederspiegeln. Vielleicht sollte man dort besser keine Panne haben.

  • Günter

    Warum stellt die Autorevue so einen Scheiß ins Netz

  • franko

    unglaublich, unverschämt, gehört des Landes verwiesen, Führerscheinentzug auf Lebenszeit, lebensgefährlich

  • walter stangl

    das ist nicht die südosttangente, sondern über die auffahrt von der triester strasse auf die a2 Richtung graz bis vor die abzweigung Richtung a1
    als autozeitung sollte man das schon wissen
    mfg walter stangl

  • Aura

    Neueste Gerüchte besagen, daß es weder Diplomat noch Piefke war, sondern Herr Kornherr am Weg zur Arbeit.
    Da war doch was von einem Supertest, oder? ;-)

  • Markus Polli

    Wo war Polizei,ect.Hoffe der A…. wurde ausgewiesen!

  • alicks

    ist aber die südautobahn, nicht tangente….unglaublich unglaublich….so ein wahnsinn…

  • henry

    hoffentlich „derstesst“ er sich bald……..aber alleine und ohne Schaden anzurichten.

    So etwas gehört sofort abgeschoben – schmalzköpfiger Angeber…!

  • Gert

    Ganz offensichtlich handelt es sich um einen gemeingefährlichen Selbstdarsteller ,angetrieben von einer hohen Geldwette im Hintergrund! Traut er sich oder traut er sich nicht? Jetzt ist die Behörde zum Handeln aufgefordert-könnte das bitte jemand veranlassen….und bitte um Veröffentlichung des Straferkenntnisses-für alle potentiellen“Vortriebstäter“ sichtbar,zur Abschreckung!!!

  • Christian Hansen

    Sieht aus wie die Russen-Videos, nur ohne finalen Crash (zum Glück!!!). Und es gibt wirklich keine ASFINAG Videos? Hier wäre wieder eine Black Box hilfreich: Auslesen, strafen, Auto einziehen und für soziale Zwecke versteigern, lebenslanges Fahrverbot und bei Übertretungen 5stellig abkassieren (nur das spürt diese Form der Spaßgesellschaft). Da haben wir dann die Hypo bald saniert :-)

  • sportismo

    ein armseliger Psychopath…
    Wahrscheinlich hat er keine Eier, sich auf der Rennstrecke auszutoben, weil er dafür zu schlecht fährt…

  • Georg

    Etwas mehr Recherche wäre angebracht bevor so ein Blödsinn reingestellt wird. Es ist kein Diplomat, wie man mittlerweile weiß, allerdings ein Deutscher Staatsbürger. Die Polizei kann angeblich nicht tätig werden weil sich kein genauer Tatzeitpunkt feststellen lässt. Ich hoffe aber immer noch der Piefke testet mal die Knautschzone seines Porsche an einer Betonwand oder etwas Ähnlichem.

  • Herbert

    Unglaublich! Der Ar..h stellt die Videos auch noch auf seine facebookseite und prahlt damit. Der Typ ist sicher kein Diplomat sondern sein Piefke-Papa. Borgt halt ab und zu dem Burli den Porsche zum Rasen. Beide sollte man sofort ausweisen. Und es wird kommen wie es kommen muss: Burli baut Unfall mit Toten und die Behörden werden sagen na da ham ma nix machen können….

  • Autobahnpolizist

    Wo bitte bleibt die Stellungsnahme unseres Außenministeriums und das BKA (Bundeskanzleramtes)?????

    Dies Person müsste sofort zur „unerwünschten Person“ erklärt und des Landes verwiesen werden.

  • Werner Kiernbauer

    Im Grunde auch ein Mordversuch, weil nur „fahrlässig“ ist das ganz sicher nicht. Sonst bin ich der gleichen Meinung: Führerschein in den Reißwolf, Strafe im 5-stelligen Bereich und – wenn zutreffend – ab in die Heimat.

  • Maverick

    Führerscheinentzug auf Lebenszeit, Auto sprengen, wenn wirklich Diplomat(ensohn) ab in die Heimat, Aufenthaltsverbot in Ö, fertig!

  • diestimmeausdemhintergrund

    Woraus geht hervor, dass das ein CD ist? Ich hoffe er wurde gestellt?

    • Galli

      Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich!?
      Aber Diplomaten sind eben gleicher!
      Was eigentlich ist das für eine Scheisse?

pixel