hainan supercar
 

Dieses selbstgebaute Auto fährt 30 km/h „schnell“

Der 27-jährige Chinese Chen Yinxi baute sich selbst ein „Supercar“ – die „Hainan Xiaohuohua“ sieht zwar flott aus, fährt aber nicht so.

09.11.2015 Online Redaktion

Dieses Auto trägt den Namen „Hainan Xiaohuohua“ und wurde von einem 27-jährigen Chinesen und seinem Vater im Alleingang gebaut. Chen Yinxi studiert Fahrzeugtechnik an der South China Agricultural University und begann Ende 2014 mit der Arbeit an seinem Elektroauto. Der Name „Hainan Xiaohuohua“ bezieht sich auf die chinesische Hainan-Provinz, in der Chen lebt; „Xiaohuohua“ bedeutet übersetzt etwa „junge Blume“.

4366 Euro und ein Jahr Arbeit

Nach einem Jahr Arbeit hatte Chen sein persönliches „Supercar“ fertig gestellt. Etwa 30.000 Renminbi Yuan (ca. 4366 Euro) steckte der ambitionierte Neo-Autobauer in sein Projekt, wie CarNewsChina berichtet. Die „Hainan Xiaohuohua“ besteht hauptsächlich aus einem Faser-Kunststoff-Verbund, angefertigt von der Firma von Chens Vater. Chen modellierte das Material von Hand, alle anderen benötigten Teile kaufte der 27-jährige Online – so auch die Low Speed Electric Vehicle-Plattform, auf der das Auto basiert.

hainan-ev-sportcar-2-660x440
© Bild: CarNewsChina.com

30 km/h Höchstgeschwindigkeit

Schnittig sieht die „Hainan Xiaohuohua“ allemal aus; vor allem von hinten. Die Höchstgeschwindigkeit ist hingegen weniger beeindruckend: Sie beträgt gerade einmal 30 km/h. Das ist auch für Chen nicht genug. Der ambitionierte Self Man plant bereits sein nächstes Auto, das vor allem eines werden soll: Schneller.

hainan-ev-sportcar-4a-660x422
© Bild: CarNewsChina.com

„Hainan Xiaohuohua“ als Kuriosität für Fotoshootings

Um das Startkapital für seinen neuen Coup zu generieren, vermietet Chen die „Hainan Xiaohuohua“ für diverse Gelegenheiten. Das kuriose Auto wird vor allem für Hochzeiten oder Shop-Eröffnungen gebucht und fotografiert. Tatsächlich ist das Auto bei Frischverheirateten besonders verliebt, wie dieses Foto zeigt:

hainan-ev-sportcar-3-660x363
© Bild: CarNewsChina.com

Wir sind schon gespannt auf Chens nächstes Auto!

Mehr zum Thema
pixel