Dieser Typ surft die Riesenwellen von Tahiti auf seinem Dirt Bike

Stunt-Fahrer Robbie Maddison definierte den Begriff „Offroad“ neu: Der Australier erschuf einen Hybrid aus Motorrad und Wasserski und bezwang damit die Riesenwellen vor Tahiti.

03.08.2015 Online Redaktion

Dem Stunt-Fahrer Robbie Maddison ist es gelungen, „Offroad“ neu zu definieren. In einem neuen Promo-Clip für das Schuh- und Mode-Label DC Shoes ist der Australier dabei zu sehen, wie er auf seinem Dirt Bike aufs Meer hinaus fährt, um ein paar Riesenwellen zu surfen. Ja, ihr habt richtig gelesen: Jemand hat die furchteinflößenden Wellen vor Tahiti mit seinem Motorrad bezwungen. Und der Stunt sieht noch unglaublicher aus, als er klingt.

„Alles ist möglich“

„Es geht nicht darum, der Erste zu sein oder Recht zu haben. Es geht darum, an sich zu glauben, weil man weiß, dass alles möglich ist“ zitiert DC Shoes den wagemutigen Stuntman. Seit 3 Jahren habe Maddison bereits davon geträumt, Skier an sein Motorrad zu montieren und damit über das Wasser zu fahren. Im Sommer 2015 konnte er diesen „Pipe Dream“ endlich verwirklichen.

Making Of

„Es war ein Nahtoderlebnis“

Wer glaubt, die Verwirklichung eines Traumes sei immer etwas Gutes, möge sich von Maddison eines Besseren belehren lassen. „Ich habe wirklich gedacht, es wäre einfacher, die richtige Welle zu erwischen“, erzählte Maddison dem Surfer-Magazin. Das Video zeigt nicht, wie extrem das Ganze war. Man sieht nicht, dass ich, als diese Welle hinter mir brach, wirklich gedacht habe, dass mein Leben nun zu Ende ist. Ich habe mich noch nie so sehr zur falschen Zeit am falschen Ort gefühlt wie dort. Es war ein Nahtoderlebnis.“

Mehr zum Thema
pixel