Dieser Radfahrer pocht auf sein Recht

Über manche Realität kann sich aber auch der stärkste Wille nicht hinwegsetzen.

07.06.2015 Online Redaktion

Glaube versetzt Berge, sagt man. Ein starker Wille manchmal auch. Aber ein Auto, das am Straßenrand parkt, beugt sich auch dem starrköpfigsten Radfahrer nicht, egal, wie hartnäckig es ignoriert wird. So überrascht, wie der Radler aufsteht, wähnt man sich fast in Wien-Neubau, die Szene wurde aber in London aufgenommen. Das Auto, aus dessen Heckscheibe die Kamera filmt, ist noch dazu ein Fahrschulauto, am Steuer absolvierte ein Fahrschüler gerade seine erste Fahrstunde. Feuertaufe bestanden, könnte man sagen.

Mehr zum Thema
pixel