Das ist das kleinste Auto der Welt

Not macht erfinderisch – der 60-jährige Xu Zhiyun hat in jahrelanger Arbeit ein winziges Auto gebaut, um dem Verkehrschaos in seiner Heimatstadt zu entkommen.

12.12.2014 Online Redaktion

Shanghai gilt als die Stadt mit dem unerträglichsten Verkehr in ganz China, das wiederum wahrscheinlich das Land mit dem größten Straßen-Chaos der Welt ist.

Der 60-jährige Erfinder Xu Zhiyun, der dort leben und Autofahren muss, hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem nervtötenden Verkehrsgetümmel in Shanghai zu entgehen. Dafür erfand er ein winziges Auto, das er auch gleich selbst zu Hause zusammenbaute. Es misst nur 23 x 35 x 40 Zentimeter, die Produktion kostete Xu 1,500 Yuan (etwa 196 Euro). Zwei Jahre benötigte der chinesische Erfinder, um das Mini-Auto zu bauen. Dafür kann es aber auch einiges: Es fährt sich wie die großen, verfügt über einen Motor, Bremsen, eine Handschaltung und – last but not least – ein Sound-System mit 500 Songs.

Mehr zum Thema
pixel