Das hätten wir einem alten Opel Corsa nicht zugetraut

Was der Ungar Amon Oliver mit „ungewöhnlichen“ Autos alles anstellen kann, erstaunt jedes Mal aufs Neue. Heute: Drift-Action mit einem alten Opel Corsa.

05.05.2015 Online Redaktion

Den Ungarn Amon Oliver  kennen wir bereits aus diversen YouTube-Videos, in denen er seine Fahrkünste unter Beweis stellt – bevorzugt mit Autos, von denen man nicht unbedingt eine spektakuläre Leistung erwartet hätte. Aber Amon Oliver bringt alles zum Driften. Ob Parkplatz-Gymkhana im Mercedes V12 oder eine quere Ausfahrt mit dem Suzuki Swift – der 22-jährige holt aus so ziemlich jedem Auto um einiges mehr raus, als eigentlich möglich ist. Sogar aus einem alten Corsa. Mit Oliver hinterm Steuer sieht es so aus, als könne der kleine Opel mächtig viel Spaß machen.

Ausschließlich unkoordinierte, willkürliche Manöver

In dem Video peitschen Amon Oliver und sein Co-Pilot den Corsa als einziges teilnehmendes Fahrzeug durch eine Art Industriegebiet-Rallye. „In Kürze werden Sie Videomaterial von 2 unverantwortlichen Erwachsenen sehen, die sich rücksichtslosem Spaß hingeben“, warnt Oliver sein Publikum, bevor das Spektakel losgeht. „Das Video könnte ausschließlich unkoordinierte, willkürliche Manöver beinhalten. Jede Art von Hinweis auf technisches Wissen kann nur ein Zufall sein.“

Sogar ein Crash hält den Corsa nicht auf

Trotzdem haben Amon Oliver und sein Co-Pilot alles super gemacht – bis vielleicht auf die Tatsache, dass sie beim Hineindriften in ein Parkhaus dann doch gecrasht sind. Und beide nicht bemerkt haben, dass sich bei dem Aufprall die komplette linke Seitenscheibe verabschiedet hat. Aber immerhin wurden wir zu Beginn des Videos gewarnt.

Mehr zum Thema
pixel