Was zur Hölle tut dieser Cop da?!?

Dieses unglaubliche Video zeigt, wie ein Polizist ohne erkennbaren Grund Pfefferspray auf eine Gruppe vorbeifahrender Biker sprüht.

16.03.2016 Online Redaktion

++ Update: So rechtfertigt der Officer die Pfefferspray-Attacke auf Motorradfahrer

Ein unglaubliches Video aus den USA: Es zeigt, wie eine Gruppe von Motorradfahrern einen Streifenwagen der Fort Worth Police in Texas passiert. Plötzlich zückt der Officer, der neben seinem Fahrzeug steht, eine Dose Pfefferspray – und sprüht eine kräftige Ladung direkt in Richtung der Biker. Womit er nicht gerechnet zu haben scheint, ist, dass einer der Motorradfahrer mit einer Helmkamera ausgerüstet war und die bizarre Aktion filmte.

Gefährliche Aktion ohne erkennbaren Grund

Abgesehen davon, dass die Motorradfahrer sich dem Videomaterial nach zu urteilen einwandfrei verhalten haben – welchen Grund sollte es überhaupt geben, gleich die ganze Gruppe mit Pfefferspray einzusprühen? Abgesehen von einem erhöhten Unfallrisiko für alle Beteiligten würde das genau gar nichts bringen – außer, einem frustrierten Cop einen fragwürdigen Zeitvertreib zu bescheren.

Motorradfahrer will rechtliche Schritte einleiten – Polizei soll Video untersuchen

Dass genau das passiert ist, nimmt auch Chase Stone an. Er ist der Motorradfahrer, der das Video aufgenommen und auf YouTube gestellt hat. „So setzt unsere Exekutive den Leitsatz „protect and serve“ („schütze und diene“) um, so Stone in der Videobeschreibung. In einem Kommentar bedankt er sich für die große Unterstützung, die ihm in den vergangenen Tagen auf YouTube entgegen gebracht wurde, und kündigt an, demnächst gesetzliche Schritte einleiten zu wollen. Wie der Motorrad-Blog Lanesplitter berichtet, gibt die lokale Polizei an, das Video zur internen Untersuchung weitergeleitet zu haben.

Mehr zum Thema
pixel