Car-Boom in Slo-Mo

In dieser Sendung geht es ausschließlich darum, Autos zu zerstören – und das so publikumswirksam wie möglich.

26.08.2016 Online Redaktion

Es ist ein Dilemma: Einerseits tut es immer ein bisschen weh, dabei zuzusehen, wie Autos zerstört werden. Andererseits sind (kontrollierte) Explosionen ziemlich faszinierend. Autoblog wandte sich in dieser Situation der inneren Zerrissenheit der dunklen Seite zu und kreierte eine Videoserie mit dem bezeichnenden Namen „Car-Boom!“, in der es ausschließlich darum geht, Autos möglichst publikumswirksam kaputt zu machen. In der ersten Episode werden gleich 2 Exemplare in der amerikanischen Mojave-Wüste in die Luft gejagt. In Zukunft sollen Klippen und Ninja-Schwerter ebenfalls eine Rolle spielen.

Mehr zum Thema
pixel