Bike schlägt Purzelbäume: An diesem Motorrad-Crash ist absolut alles irre

Wie konnte dieser Crash bloß passieren? Und wie konnte der Fahrer des wild gewordenen Motorrads dabei so gut wie unverletzt bleiben??

07.10.2015 Online Redaktion

Die ersten paar Sekunden dieses Videos von der World Supersport-Trainingssession in Magny-Cours sehen ziemlich harmlos aus. Nichts deutet darauf hin, was gleich passieren wird: Nämlich, dass das Motorrad von Gino Rea komplett verrückt spielt.

Motorrad schlägt Purzelbäume…

Als hätte sie sich plötzlich dazu entschieden, seinen Fahrer abzuwerfen, kippt die Honda CBR600 RR  nach vorne, überschlägt sich einige Male, prallt gegen die Streckenbegrenzung und schlägt hart am Boden auf – und das höchstens einen Meter vom vorbeischliddernden Gino Rea entfernt.

s5xnm
© Bild: YouTube

…Fahrer kommt glimpflich davon

Für den 26-jährigen Piloten hatte der brutale Crash nur relativ glimpfliche Folgen: „Ich habe nur einen angebrochenen Finger an der rechten Hand, meine beiden Schultern schmerzen und ich fühle mich, als hätte mir Mike Tyson ins Gesicht geschlagen!“, zitiert das Online-Magazin Sportrider den Briten.

Crash-Ursache unklar

Über die Ursache des Crashs schwieg Rea allerdings. Es wird spekuliert, dass er einfach zu stark gebremst und das merk-würdige Ende seiner Honda damit selbst besiegelt habe.

Mehr zum Thema
pixel