Mit dem Formel 1-Boliden durch die Innenstadt

Im Vorfeld des Gumball 3000 schickte das Team Betsafe einen Formel 1-Boliden auf die Straßen Manchesters – sehr zum Erstaunen der Passanten.

22.04.2016 Online Redaktion

Ist ein Formel 1-Bolide ein gutes Stadtauto? Ja! Zumindest, wenn es nach dem „Team Betsafe“ geht. Im Vorfeld der Gumball 3000 Rallye, bei der 120 Supercars von Dublin nach Bukarest ziehen werden, schickte der britische Wettanbieter ein Formel 1-Auto nach Manchester.

Fast-Formel 1-Flitzer

Der Betsafe BGF1 kommt strenggenommen zwar nicht direkt aus der Königsklasse des Motorsport, wurde aber „in enger Zusammenarbeit mit Top-Formel 1-Experten“ entwickelt. Mit dem 640 PS starken Ferrari type 056-Motor, den bei der Scuderia in der Formel 1-Saison 2009 zum Einsatz kam, beschleunigt der Einsitzer in 2 Sekunden von 0 auf 100. Da ein Formel 1-Auto zwar cool, aber für ein 5000 Kilometer-Rennen nicht unbedingt die beste Wahl ist, wird der Betsafe BGF1 nicht die ganze Rallye bestreiten, sondern nur an „ausgewählten Orten im Vereinigten Königreich“ gastieren.

5000 Kilometer, 120 Supercars, 1 Woche

Das Gumball 3000 2016 findet vom 30. April bis zum 7. Mai statt. Diverse Stars wie David Hasselhoff, David Coulthard und Tony Hawk sind mit von der Partie. In 6 Tagen legen die teilnehmenden Supercars 3000 Meilen (fast 5000 Kilometer) zurück und durchqueren dabei 11 Länder. Die abenteuerliche Reise beginnt in der irischen Hauptstadt Dublin und endet in Bukarest, Rumänien.

Mehr zum Thema
pixel