Betrunkener Taco auf Skateboard crasht in Auto

„Ich habe keine Ahnung, was gerade passiert ist: Ein Taco auf einem Skateboard hat mich gerammt“ – die gefüllte Tortilla war betrunken

14.04.2015 Online Redaktion

Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Nur hier kann es passieren, dass nicht nur ein Taco auf einem Skateboard fährt, sondern dass besagter Taco dabei auch noch betrunken ist und schwungvoll mit seinem Skateboard in ein Auto kracht. Und dabei unverletzt bleibt. So geschehen kurz nach der Fußgängerrampe der Williamsburg Bridge in Brooklyn, New York City.

Wer’s nicht glaubt, soll es sich selbst ansehen:

Dollar Tacos ~+ Happy Hour Every Day 5 to 8 ~+ He’s All Right +~ @newpaloop

Ein von Baby’s All Right (@babysallright) gepostetes Video am

Die Details zum Taco-Crash

Wer es wirklich noch genauer wissen will: Die beiden Arbeitskollegen Jon Newport und Ben Wilkes betranken sich an einem Samstag Nachmittag und beschlossen nach einigen Drinks, dass es eine gute Idee wäre, eine ausgefallene Promotion für ihre Brooklyner Bar namens „Baby’s All Right“ zu machen. Dort gibt es nämlich gerade Tacos für nur einen Dollar. Als ob diese tolle Angebot nicht alleine für sich spräche, hatte Newport die besonders gute Idee, seine Mitmenschen noch einmal darauf aufmerksam zu machen, indem er sich ein Taco-Kostüm anzog, auf ein Skateboard stieg und in diesem Aufzug die Fußgängerrampe der Williamsburg Bridge hinunterrauschte. Sein Kollege Wilkes positionierte sich mit gezückter Handykamera am Fuß der Brücke und war zwar „ein wenig besorgt“, kam aber zu dem Schluss, dass Newport nichts passieren könne: Immerhin „ist er mit 16 ein professioneller Skateboarder gewesen. Aber als er dann an mir vorbeikam, dachte ich nur noch: Oh Shit.“

Jon Newport, der Taco auf dem Skateboard, fuhr nämlich von der Fußgängerrampe direkt in ein Auto. Obwohl der Aufprall extrem schmerzhaft aussieht und auch so klingt, kam der Taco unbeschadet davon: „Er stand sofort auf und konnte sich vor Lachen nicht mehr halten“, berichtet sein Kollege.

„Ich habe keine Ahnung, was gerade passiert ist, weil mich gerade ein Taco auf einem Skateboard gerammt hat“

Der Taco schätzt, dass er mit etwa 15 Meilen pro Stunde unterwegs war, als er in das Auto krachte. Dem passierte übrigens auch nichts. Lediglich der Fahrer trug einen leichten Schock davon, wie Wilkes ihn zitiert: „Ich habe keine Ahnung, was gerade passiert ist, weil mich gerade ein Taco auf einem Skateboard gerammt hat“.

Der Taco will den Stunt übrigens so schnell wie möglich wiederholen.

 

Mehr zum Thema
pixel