Der Pfad der Zerstörung
Der Pfad der Zerstörung
 

Betrunkener klaut einen Bulldozer und verwüstet auf dem Weg nach Hause einen Park

Der Wahnsinn hat kein Ende in Newark: Nach der reifenloser Ausfahrt versuchte nun, ein Betrunkener mit einem Bulldozer nach Hause zu fahren – mit verheerenden Folgen

19.11.2014 Online Redaktion

Was ist da bloß los in Newark, New Jersey? Erst fährt eine auf der Vorderachse, bis die Funken fliegen, und dann verwüstet ein Stockbesoffener mit einem gestohlenen Bulldozer einen Park.

„Er sagte, ihm war kalt und er hat versucht, mit dem Bulldozer nach Hause zu fahren“, so der zuständige Police Captain. Der 30-jährige Christopher Russell wurde verhaftet, als er nach dem Versuch, mit der schweren Maschine einen Ausweg aus dem Park zu finden, ein Auto rammte.

Zudem wurden haufenweise Schilder, drei Parkbänke, zwei stählerne Pfeiler, eine Trinkwasserfontäne, ein Baum, Zäune, ein Brückengeländer und Baumaterial zerstört.

Russell wurde wegen betrunkenem Fahren, mutwilliger Zerstörung, Fahrerflucht und Bulldozer-Diebstahl angezeigt.

Und die Moral von der Geschicht: Manchmal ist es doch nicht so schlecht, sich ein Taxi zu leisten.

Mehr zum Thema
pixel