hungryc
 

Hungriger Jeremy Clarkson statt hungrigen Nilpferden: Murmeln gegen Produzenten-Prügel

Ein Kinderspiel: Die hungrigen „Hippo Flipp“-Nilpferde können durch Jeremy Clarkson-Köpfe aus dem 3D-Drucker ersetzt werden.

23.03.2015 Online Redaktion

Kennt Ihr das Spiel Hippo Flipp von Hasbro? Auch wenn Euch der Name nichts sagt, weckt ein Bild bestimmt die längst verdrängten Kindheitserinnerungen an die aggressiv schnappenden Plastik-Nilpferde:

hippo flipp
© Bild: Hasbro

Hippo Flipp mit Clarkson statt Nilpferden

Jetzt, da Ihr wisst, worum es geht, seid Ihr bestimmt ganz wild darauf, mehr über das Spiel zu erfahren. Nun gut: In Amerika heißt das Spiel Hungry, Hungry Hippos. Es hat einen eigenen Wikipedia-Eintrag, dem zufolge es 1987 auf den Markt kam. Das ist ganz schön lange her. So lange, dass es heute erwachsene Menschen, die das Spiel als Kind bekommen haben, höchstwahrscheinlich schon ein wenig langweilt. Zum Glück kann dem jetzt mit einem Spezial-Ersatz-Kopf-Set für Hungry, Hungry Hippos aka Hippo Flipp Abhilfe geschafft werden. Das amerikanische Unternehmen 3D Robox, dass wie der Name vermuten ist im 3D-Drucker-Geschäft tätig ist, entwickelte Jeremy Clarkson-Köpfe aus dem 3D-Drucker, die statt den Nilpferden auf das Spiel gesetzt werden und voilà! wird das langweilige alte Hippo Flipp zum coolen neuen Hungry, Hungry Clarkson.

hungry hungry clarkson
© Bild: CEL Robox

Jeremy Clarkson soll keinen Hunger mehr leiden

Wir erinnern uns: Der großmäulige und mitunter politisch sehr inkorrekte Top Gear-Host Jeremy Clarkson wurde vor knapp 2 Wochen von der BBC suspendiert. Als Grund für die Suspendierung und drohende unehrenhafte Kündigung des streitbaren Briten gab die BBC „fracas“, also eine Auseinandersetzung, mit einem der Produzenten der Auto-Show an. Auf gut Deutsch heißt dass, das Clarkson den Produzenten nach einer Diskussion geschlagen haben soll. Obwohl nicht offiziell bekannt gegeben wurde, worum es in dem Streit ging, hat sich das Gerücht durchgesetzt, dass es dabei um Essen gegangen sei: Clarkson habe nach einem langen Drehtag mit einer warmen Mahlzeit gerechnet, stattdessen aber nur kalte Speisen vorgefunden. Auch auf Nachfrage bei dem betreffenden Produzenten habe Clarkson nichts Warmes vorgesetzt bekommen, weswegen ihm die Hand ausgerutscht sei.

Murmeln für Clarkson

Ja, und genau darauf baut das spiel Hungry, Hungry Clarkson auf. 3D Robox wollte allen spielebegeisterten die Möglichkeit geben, dem hungrigen Jeremy Clarkson zumindest symbolisch die Murmeln zu füttern, von denen die Hippos nach fast 30 Jahren bestimmt schon ordentlich die Nase voll haben.

hungry2
© Bild: CEL Robox

Clarkson-Köpfe zum Selberdrucken

Die kleinen Clarkson-Köpfe können mit einem von 3D Robox zur Verfügung gestellten File auf dem heimischen 3D-Drucker ausgedruckt werden (Robox empfiehlt dafür natürlich einen Robox®). In 221 bis 231 Minuten soll der Drucker seine Arbeit getan und Clarkson bereit zum Murmeln Naschen sein.

Murmeln wärmen!

Einer der druckbaren Jeremy Clarkson-Plastikköpfe misst 60 x 74 x 94 Milimeter. In dem Set enthalten sind 4 Köpfe, dem originalen Hungry,Hungry Hippos-Spiel entsprechend jeweils einer in gelb, orange, grün und blau. Keiner davon sieht auch nur annähernd aus wie Jeremy Clarkson. Trotzdem finden wir die Idee ganz toll. Wenn Ihr also irgendwo noch ein altes Hippo Flipp und einen 3D-Drucker findet: Hier könnt ihr das Drucker-File downloaden und eurem Spiel neues Leben einhauchen. Die Murmeln solltet ihr aber vorher kurz in die Mikrowelle stellen, damit Clarkson nicht noch wütender wird.

hungry3
© Bild: CEL Robox

Mehr zum Thema
pixel