Die einzig angemessene Reaktion auf einen gewonnenen Aston Martin

Francesca Penko flippt aus, als sie in einer Game-Show ein Aston Martin V8 Vantage GT gewinnt – und wir würden genau so reagieren.

19.02.2016 Online Redaktion

Von einem solchen Gewinn kann man nur träumen: In der amerikanischen Game-Show „The Price is Right“ läuft derzeit die „Dream Car Week“. Das bedeutet, dass die Teilnehmer Traumautos wie einen 2016er Maserati Quattroporte S, einen Porsche Panamera oder ein Aston Martin Vantage GT gewinnen können. Alleine angesichts der Möglichkeit, nach ein paar glücklich beantworteten Fragen ein solches Auto mit nach Hause nehmen zu können, würden viele bereits durchdrehen. Umso schöner ist es, mit ansehen zu können, wie eine euphorische Kandidatin alles wagt – und gewinnt.

Buchstabieren für ein Supercar

Francesca Penko aus Kalifornien musste beim Spiel „Spelling Bee“ Kärtchen auswählen, auf deren Rückseite sich entweder die Buchstaben C, A oder R einzeln, oder aber das gesamte Wort CAR befanden. In der gezogenen Reihenfolge musste sich daraus mindestens einmal das komplette Wort „CAR“ ergeben. Bei dem Spiel sind drei Kärtchen „gratis“, um ein weiteres ziehen zu dürfen, muss der Teilnehmer den Preis von einem gezeigten Haushaltsgerät auf 10 Dollar genau erraten. Penko gelang es, die Preise für einen Fön, einen Entsafter und einen elektrischen Korkenzieher zu erraten und durfte insgesamt 6 Kärtchen ziehen. Doch das wäre gar nicht nötig gewesen – denn bereist die erste „Bienenwabe“ trug das Wort „CAR“ auf der Rückseite und brachte Penko somit den heiß ersehnten Preis ein.

Viel Freude, ein bisschen Neid

War die Hochzeitsfotografin und Mutter schon während des Spiels aufgeregt, flippt sie nach dem Gewinn völlig aus. Wir freuen uns mit ihr – und sind auch nur ein ganz kleines Bisschen neidisch!

PS: Penko möchte das Auto im Wert von 120.000 Dollar übrigens verkaufen – ein Miniatur-Modell des Supercars auf ihrem Schreibtisch soll sie aber immer an ihr Traumauto erinnern.

pixel