Daihatsu Midget-Battle: Rennspaß XXS

Sieben Daihatsu Midgets sind alles, was man für ein gelungenes Rennen braucht.

05.01.2017 Online Redaktion

Beim Daihatsu Midget ist der Name Programm: Der Kleintransporter ist klein, sehr klein. Das bedeutet aber nicht, dass man mit ihm nicht großen Spaß haben kann – insbesondere, wenn man gleich sieben Exemplare auf einmal zur Verfügung hat. Roadandtrack entdeckte einen grandiosen Ausschnitt aus der japanischen Fernsehsendung Best Motoring, den wir euch nicht vorenthalten wollen: Das Daihatsu Midget-Battle.

Großer Rennspaß im Kleinformat

Das Rennen wurde im Jahr 1996 am Tsukuba Circuit nördlich von Tokio aufgezeichnet. Dementsprechend handelt es sich bei den Mini-Flitzern um die Midgets der zweiten Generation, die Daihatsu zwischen 1996 und 2001 produzierte. Musste der Midget I, der von 1957 bis 1972 gebaut wurde, noch mit 3 Rädern auskommen, setzte Daihatsu beim Midget II auf 4 Räder. Der Zwergen-Transporter wird von einem Dreizylinder-Benzinmotor mit 31 PS angetrieben und bietet Platz für zwei Personen. Apropos Personen: Da bei einem Fahrzeug, dass gerade einmal 580 Kilogramm wiegt, ein ausgewachsener Mensch schwer ins Gewicht fällt, wurden die Fahrer im Rahmen des Midget-Rennens gewogen, um einen fairen Wettkampf zu gewährleisten.

Keine Übersetzung notwendig

Das ganze Video ist auf japanisch, ohne Untertitel oder weitere Erklärungen. Die braucht man aber auch nicht: Man muss kein Japanisch sprechen, um zu verstehen, dass das Midget-Battle eine ganz großartige Unterhaltungsform ist.

Mehr zum Thema
pixel