116 Bagger gegen eine Überführung

Eine gigantische Überführung in nur einer Nacht abreißen? Kein Problem – mit 116 synchron arbeitenden Baggern.

13.09.2016 Online Redaktion

Wie reißt man eine gigantische Straßenüberführung ab, ohne den Verkehr massiv zu beeinträchtigen? In der chinesischen Millionenstadt Nanchang demonstrierten die Verantwortlichen, dass dafür lediglich gute Planung nötig ist – und 116 mit Abbruchzangen ausgestattete Bagger.

1aie12

An der in die Jahre gekommenen Überführung hätte ein Bagger lange zu knabbern gehabt. Durch den Masseneinsatz von 116 Exemplaren, die der massiven Konstruktion im Kollektiv zu Leibe rückten, konnte der Job in nur einer Nacht erledigt werden. Mit den Abbrucharbeiten wurde gegen 22 Uhr 30 begonnen, und am nächsten Morgen war von der ehemals gigantischen Überführung nichts mehr übrig. „Hochgradig effizient“ finden auch die Anwohner das System. Durch die „Optimierung des Plans“ wurde der Verkehr kaum gestört, wie CCTV berichtet: Insgesamt war lediglich eine 56-stündige Straßensperre erforderlich, bevor Bagger, Schutt und Überführung verschwunden waren, als wäre nie etwas geschehen.

Mehr zum Thema
pixel