So sieht es aus, wenn der 10.000 PS-Motor eines Top Fuel-Dragsters explodiert

Dieses Video zeigt in Zeitlupe, wie ein 10.000 PS (!)-Motor während dem Drag Race explodiert – und das so gepflegt, dass niemand dabei verletzt wird.

13.05.2016 Online Redaktion

Top Fuel Dragster sind die am schnellsten beschleunigenden Fahrzeuge der Welt: In weniger als einer Sekunde schaffen es die Monster-Maschinen von 0 auf 100 Meilen pro Stunde (ca. 160 km/h). Doch nicht immer läuft alles glatt, wie Fahrer Terry McMillan bei einem Rennen am vergangenen Wochenende in Houston, Texas feststellen musste: Der 10.000 PS-Motor seines Amalie Motor Oil dragsters flog während der Fahrt in die Luft. Sein Team bezeichnete die Explosion später als die wahrscheinlich größte in der Rennserie während des letzten Jahrzehnts.

Die National Hot Rod Association veröffentlichte ein Zeitlupen-Video der Explosion auf ihrer Facebook-Seite. Bei dem Zwischenfall wurde übrigens niemand verletzt; nachdem der Dragster in Flammen aufgegangen und gegen die Streckenbegrenzung gekracht war, stieg McMillen einfach aus und ging seiner Wege. Das Team sieht das Ganze positiv: Zwar ist der Motor explodiert, doch lief das genau so ab wie es im Notfall sollte – ohne Verletzte.

Mehr zum Thema
  • manta77

    Helmut Zwickl hat einmal über die Formel 1 als „Eroberung des Sinnlosen“ geschrieben; verglichen mit dem hier ist die Formel 1 der Inbegriff der abgeklärten Altersweisheit.

pixel