christiano ronaldo
Ronaldo hat Probleme mit der linken Patellasehne. © Martin Rose/Getty Images
 

WM 2014: Ronaldo brach Training vorzeitig ab

Vor dem Trainingsabbruch trainierte Ronaldo normal mit der Offensivabteilung.

19.06.2014 Online Redaktion

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Zwei Tage nach dem 0:4 gegen Deutschland ist die portugiesische Nationalmannschaft bei einem öffentlichen Training in Campinas erneut von rund 8.000 Zuschauern unterstützt worden. Im Stadion des brasilianischen Zweitliga-Clubs AA Ponte Preta feierten die Fans vor allem Cristiano Ronaldo, der den Platz wie schon vor einer Woche mit einem Eisbeutel am linken Knie als Vorsichtsmaßnahme verließ.

Ronaldo, Almeida und Patricio mit Problemen

Der Superstar von Real Madrid leidet bereits seit Monaten an einer entzündeten Patellasehne, konnte aber auch am Mittwoch normal mit der Offensivreihe seines Teams trainieren. Neben dem für den Rest der WM ausfallenden Fabio Coentrao fehlten auch Stürmer Hugo Almeida und Tormann Rui Patricio. Beide können aufgrund muskulärer Probleme zurzeit nur individuell trainieren und werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch am Sonntag (Ortszeit) im zweiten Gruppenspiel gegen die USA nicht zur Verfügung stehen.

Umstrukturierung bei Spanien

Als Ersatz für Coentrao kommen laut Trainer Paulo Bento der vielseitig einsetzbare Andre Almeida oder Ricardo Costa infrage. Denkbar ist auch, dass Miguel Veloso aus dem Mittelfeld zurückversetzt wird und Jungstar William Carvalho zu seinem WM-Debüt kommt.

 

Die wichtigsten Fußball-WM-Links für den perfekten Überblick:

>> Hier finden Sie den gesamten WM-Spielplan 2014 zum Download und zum Ausdrucken

Wer die Spiele nicht alleine vorm Fernseher erleben will: Hier die 11 besten Public Viewing Möglichkeiten in Wien

Zitate Fußball-WM: Die besten Sager zur WM 2014

Wer noch nicht alle WM-Spiele gesehen hat: Hier die 10 schönsten Tore der bisherigen Fußball-WM 2014

Für alle, die keines der wirklich wichtigen Spiele versäumen wollen: Die wichtigsten Spiele der WM 2014 im Überblick gibt´s hier (von Jan-Christoph Poppe)

 

Und wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Das wissen wir auch nicht, aber 11 Gründe sprechen klar gegen Deutschland. Aber auch Spanien wird nicht Weltmeister 2014, wahrscheinlicher ist, dass sie in der Vorrunde ausscheiden.

Mehr zum Thema
pixel