fußball wm 2014 miroslav klose
Klose zieht mit 15 WM-Toren mit Ronaldo gleich. © Martin Rose/Getty Images
 

WM 2014: Klose neuer WM-Rekordtorjäger

Klose zog mit Ronaldo gleich. „20 Spiele, 15 Kisten ist schon nicht schlecht“. Der eingewechselte Klose brachte Schwung und wichtigen einen Punkt.

21.06.2014 Online Redaktion

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Und wieder ein Rekord – und der wurde mit einem Salto bejubelt! Joker Miroslav Klose zog am Samstag mit seinem 15. Tor bei einer Fußball-Weltmeisterschaft zum Endstand beim 2:2 (0:0) in Fortaleza gegen Ghana mit dem Brasilianer Ronaldo gleich. Der 36-Jährige war erst zwei Minuten davor eingewechselt worden.

Klose traf bei 4 WM-Turnieren

Ecke Toni Kroos, verlängert von Benedikt Höwedes – und dann schlug Klose in der 71. Minute im Stile eines echten Torjägers aus kurzer Distanz zu. Fast wäre ihm in der 89. Minute noch das 3:2 geglückt. Doch auch so trug er sich in die Rekordlisten ein. Klose ist erst der dritte Spiele nach der brasilianischen Legende Pele und seinem Landsmann Uwe Seeler, der bei vier WM-Turnieren getroffen hat.

Klose erzielte seine 15 WM-Treffer in 20 Partien, Ronaldo hatte dafür 19 benötigt. „20 Spiele, 15 Kisten ist schon nicht schlecht, aber wichtig ist, dass wir gegen die USA gut aufspielen“, sagte Klose, der zur Krönung noch seinen berühmten Salto folgen ließ. „Ich weiß nicht, wielange ich das nicht mehr gemacht habe. Gut gelungen ist er nicht.“

_wm-torschützen

Klose belebte das Spiel der Deutschen

Dafür aber sein Tor. Denn Klose war einfach da, nachdem er in der 69. Minute für Mario Götze, Torschütze des ersten deutschen Treffers, aufs Feld gekommen war: Der Torjäger belebte sofort das Spiel des deutschen WM-Teams, mit dem er schon kurz vor der WM doppelt hatte feiern dürfen. Erst krönte er sich vor „Bomber“ Gerd Müller zur alleinigen Nummer eins der Torschützen in der deutschen Nationalmannschaft, dann war wieder einmal im Kreis der Nationalteamkollegen Geburtstag angesagt (9. Juni). „Es ist ein besonderer Geburtstag, er ist jetzt Rekordtorschütze der Nationalmannschaft, seine Karriere ist unglaublich“, rühmte Teammanager Oliver Bierhoff damals. „Wir alle wünschen, dass er jetzt nochmal bei der WM einen draufsetzt.“

Klose hielt Versprechen

Das tat Klose mit seinem insgesamt 70. Länderspieltor. Vielleicht auch ein Lohn dafür, dass er die Rolle als Joker vorbildlich akzeptiert. „Ich bin auf alles eingestellt. In welcher Form auch immer will man der Mannschaft helfen“, hatte er versprochen – und hielt Wort. Vor dem Anpfiff schoss er Manuel Neuer noch ein paar Bälle zur Einstimmung zu, dann hockte sich der Routinier auf die Bank. Und als Bundestrainer Joachim Löw seinen Stürmer brauchte, war er wie auf Knopfdruck da.

Löw: „sensationell“

Seine vierte WM brachte Klose, Torschützenkönig von 2006, den Torrekord von Ronaldo. Und der Angreifer von Lazio Rom kann sich mit einem weiteren Treffer noch die alleinige Bestmarke holen. Alleine an der Spitze in Deutschland steht er seit dem 6:1 bei der WM-Generalprobe gegen Armenien allemal. „Der Torrekord bedeutet mir natürlich Einiges, aber eigentlich war es mir von Anfang an wichtiger, wieder in Form zu kommen“, stellte Klose selbst klar. „Diese Marke ist sensationell“, betonte Löw.

Ronaldo gratulierte Klose: „Willkommen im Club“

Der frühere Weltfußballer Ronaldo hat dem deutschen Nationalspieler Miroslav Klose zur Einstellung seines Rekordes gratuliert. „Willkommen im Club. Ich kann mir Deine Freude vorstellen. Was für eine schöne WM“, schrieb Ronaldo auf Twitter und wiederholte seinen Gruß später sogar auf Deutsch.

Klose hatte beim 2:2 gegen Ghana am Samstag sein 15. WM-Tor erzielt und in der ewigen WM-Torschützenliste mit dem Weltmeister von 2002 gleichgezogen. Ronaldo hatte sein letztes WM-Tor bei der Endrunde 2006 in Deutschland ebenfalls gegen Ghana erzielt.

Unterdessen hat der brasilianische TV-Sender SporTV den beiden WM-Rekordtorschützen am Samstag auf seine Weise gratuliert. In einer Montage liefen die jeweils 15 Tore von Ronaldo und Klose unterlegt von Musik parallel im Fernsehbild. Nur der jeweils letzte Treffer beider Top-Stürmer wurde auf dem ganzen Bildschirm gezeigt.

____________________________

Livestreams & Liveticker zu allen Spielen

Wer die Spiele lieber live verfolgt, statt hier das Ergebnis zu lesen, hat – außer dem Fernseher – zahlreiche Möglichkeiten:

Alle Spielhighlights kann man hier live (neben dem Fernseher) am News.at-Liveticker verfolgen.

Einen Livestream zu allen 64 WM-Spielen findet man auf ORF.at

Außerdem kann man die WM-Spiele noch auf ZDF-Online live am Laptop oder Smartphone mitverfolgen oder den Livestream vom Schweizer Fernsehen SRF anschalten.

Public Viewing

Wer Fußball gern im größeren Maßstab und in viel Gesellschaft schaut, ist mit dem Public Viewing-Angebot in Wien gut beraten.

Die wichtigsten Fußball-WM-Links für den perfekten Überblick:

>> Hier finden Sie den gesamten WM-Spielplan 2014 zum Download und zum Ausdrucken

Wer die Spiele nicht alleine vorm Fernseher erleben will: Hier die 11 besten Public Viewing Möglichkeiten in Wien

Zitate Fußball-WM: Die besten Sager zur WM 2014

Wer noch nicht alle WM-Spiele gesehen hat: Hier die 10 schönsten Tore der bisherigen Fußball-WM 2014

Für alle, die keines der wirklich wichtigen Spiele versäumen wollen: Die wichtigsten Spiele der WM 2014 im Überblick gibt´s hier (von Jan-Christoph Poppe)

 

Und wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Das wissen wir auch nicht, aber 11 Gründe sprechen klar gegen Deutschland.

Der amtierende Weltmeister Spanien wurde bereits nach dem 2. Spiel der Vorrunde von der Liste gestrichen.

Mehr zum Thema
pixel