Zeitungen Brasilien
Die internationalen Pressestimmen zum Spiel um Platz 3.
 

Fußball-WM: Pressestimmen zu Brasilien gegen Niederlande

Die internationalen Pressestimmen zu Brasilien gegen Niederlande bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014

13.07.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

>> Livestream-Infos zum Finale Deutschland vs Argentinien – Spielstand & Tore LIVE

Brasilien konnte nach dem Debakel gegen Deutschland keinen versöhnlichen WM-Abschied feiern. Auch im Spiel um Platz 3 konnte die Elf von Luiz Felipe Scolari nicht überzeugen und wurde von den Niederlanden mit 3:0 abgefertigt.

Die internationalen Pressestimmen zum Zittersieg gegen die Niederlande

 

Pressestimmen aus BRASILIEN

„Folha de Sao Paulo“: „Brasilien wiederholt die Fehler, verliert gegen die Niederlande und endet als Vierter. Felipao muss ersetzt werden. Scolaris Situation ist nach dem neuen Fiasko unhaltbar geworden.“

„Correio do Estado“: „Eine neue Schande“

„O Globo“: „Eine WM der Negativ-Rekorde für Brasilien“

Nachrichtenportal Estadao: „Nach einer neuen Schande, dem Verlust seines größten Stars und zehn Gegentoren in den letzten beiden Spielen beendet Brasilien die Weltmeisterschaft mit Trübsinn.“

Pressestimmen aus den NIEDERLANDEN

„NRC Handelsblad“: „Oranje schließt die WM schön ab mit Sieg über Brasilien im Trostfinale. Oranje kann stolz nach Hause fahren.“

„De Telegraaf“: „Oranje überflügelt Brasilien. Die niederländische Mannschaft hat würdig Abschied von der Fußball-WM genommen. Für das heutige Oranje ist dies eine Medaille mit einem Goldrand. Das werden auch die Spieler in einigen Monaten einsehen.“

„Algemeen Dagblad“: „Oranje krönt eine tolle WM mit Bronze.“

Pressestimmen aus DEUTSCHLAND

Tagesspiegel: „Nicht mal mehr zum Weinen. Der Gastgeber Brasilien geht auch im Spiel um Platz drei unter. Gegen mäßig motivierte Holländer verliert die tollpatschigste Selecao aller Zeiten 0:3 und die letzten Sympathien.“

„Süddeutsche Zeitung“ (Online): „Nach leidvollen Tagen, in denen das Land des Rekordweltmeisters viel über dringend nötige Veränderungen im Fußball diskutiert hatte, erlebte Brasilien einen weiteren herben Rückschlag und einen sturen Felipao, der in der gewohnten Art eines autoritären Vaters auftrat.“

„Hamburger Abendblatt“ (Online): „Schlechter als Brasilien war nur der Schiedsrichter.“

Pressestimmen aus SPANIEN

„El Pais“: „Brasiliens Nationalelf ist ein Albtraum-Team. ‚La Canarinha‘ beendet die WM mit einer weiteren Packung. Holland bleibt ungeschlagen.“

„Marca“: „Die Nachricht ist: Brasilien kassiert nur drei Gegentreffer. Holland überwindet den WM-Gastgeber mit Leichtigkeit und wird Dritter.“

„As“: „Brasilien rettet nicht einmal seine Ehre.“

„El Mundo Deportivo“: „Brasilien gibt eine weitere Lachnummer ab.“

Pressestimmen aus PORTUGAL

„Publico“: „Die WM geht zu Ende, und das ist die beste Nachricht für Brasilien.“

„Diario de Noticias“: „Zehn Gegentore in zwei Spielen markieren das Ende der Scolari-Ära. Holland macht den Alptraum der Brasilianer komplett.“

„A Bola“: „0:3 – das ist das Ende für Scolari.“

Pressestimmen aus ITALIEN

„La Gazzetta dello Sport“: „Brasilien beendet die WM unter Pfiffen, Holland feiert. Mit Scolari ist die Selecao am Tiefpunkt. Letzter Samba in Brasilia.“

„Tuttosport“: „Brasilien, totales Desaster. (…) Jetzt muss sich alles ändern. Es ist das Debakel von Scolari. Van Gaal tritt ungeschlagen ab.“

„Corriere dello Sport“: „Weiterer Zusammenbruch, die Selecao wird mit 0:3 überfahren. (…) Zum Glück ist es jetzt vorbei.“

„La Stampa“: „Holland spaziert durch die Trümmer Brasiliens.“

„La Repubblica“: „Das Katastrophen-Brasilien kassiert weitere drei. Der Mineirazo endet nie.“

„Corriere della Sera“: „Der unendliche Absturz Brasiliens.“

Pressestimmen aus FRANKREICH

„L’Equipe“: „Dieses Match hat den Leidensweg der Brasilianer auf den letzten Metern der WM nur noch einmal verlängert. Scolari dachte, dass er das Turnier gewinnen kann – vor allem mit Unterstützung des Publikums. Er hat aber vergessen, dass es Stehvermögen und Glaubwürdigkeit auf dem Rasen braucht, um auf den Tribünen eine Extraportion Leidenschaft entstehen zu lassen.“

„Le Parisien“: „Die Niederlande geben Brasilien den Gnadenstoß. (…) Die nächsten Tage und Wochen dürften für die Selecao schrecklich werden.“

Pressestimmen aus NORWEGEN

„Aftenposten“: „Für das Fußball-Land Brasilien endete die WM so schlecht wie nur möglich. Gedemütigt im Halbfinale, gedemütigt im Kampf um Bronze. Das Team liegt in Trümmern, und es wird Zeit brauchen, es wieder aufzubauen.“

DÄNEMARK

„Politiken“: „WM-Bronze für die Niederlande: Die Identitätskrise für den brasilianischen Fußball ist total.“

Pressestimmen aus TSCHECHIEN

„Nedelni sport“: „Die Totenfeier für die ‚Kanarienvögel‘ ist vollbracht.“

„Nedelni Blesk“: „Der WM-Ball Brazuca hat sich für das Land, das ihm seinen Namen gegeben hat, zu einem Folterinstrument verwandelt.“

Pressestimmen aus GRIECHENLAN

Sport24.gr“: „Das Einzige in diesem Spiel, was Aufsehen erregte, war die miserable Leistung des Schiedsrichtergespanns.“

„Proto Thema“: „Von Brasilien waren nur die Trikots da.“

 

Die wichtigsten Fußball-WM-Links für den perfekten Überblick:

 

Mehr zum Thema
pixel