"So ist der Sport."
Bild (c): Reuters / Denis Balibouse
"So ist der Sport." Bild (c): Reuters / Denis Balibouse
 

Spanien – Niederlande: Stimmen zum WM-Spiel

Nach der schweren Niederlage von Spanien äußern sich Iniesta, de Bosque, van Persie und Robben

14.06.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Louis van Gaal (Niederlande-Teamchef): „Natürlich habe ich dieses Ergebnis nicht erwartet. Aber ich habe erwartet, dass wir diese Art von Toren erzielen. Wir haben die Spanier perfekt ausgekontert.“

Vicente de Bosque (Spanien-Teamchef): „So ist der Sport. Wir haben verloren und das müssen wir akzeptieren. Wir waren vor der Pause besser, die Niederlande danach. Wir haben nach der Pause leider viele Fehler gemacht, das muss man zugeben. Nach ihrem Führungstreffer wurden die Niederländer von der Euphorie getragen, wir waren hingegen verunsichert. Das hat aber mit Physis nichts zu tun. Wir haben uns selbst in diese schwierige Situation gebracht, jetzt müssen wir diese Lage gemeinsam lösen. Das heißt, wir müssen das nächste Spiel gegen Chile gewinnen, das wird schwierig genug.“

Andres Iniesta (Spanien-Mittelfeldspieler): „Bei 1:1 haben wir noch Chancen gehabt, aber am Schluss waren die Niederländer einfach wesentlich stärker. Das Resultat ist, wie es ist. Wir müssen das Spiel analysieren, dann schnell vergessen und uns auf Chile konzentrieren. Bei einer WM kann so etwas passieren. Wir müssen jetzt schauen, die nächsten zwei Spiele zu gewinnen. Wenn man so ein Resultat hat wie die Niederländer, ist es leicht zu spielen, für uns ist es unheimlich kompliziert.“

Robin van Persie (Niederlande-Stürmer, 2 Tore): „Es ist einfach unglaublich, unerklärlich, unbeschreiblich. Das ist ein Traum für unser ganzes Land. Aber es sind auch nur drei Punkte, das ist die Realität.“

Arjen Robben (Niederlande-Stürmer, 2 Tore): „Ich habe immer sehr viel Vertrauen in diese Mannschaft gehabt. Wir können schon Fußball spielen, wir müssen uns das aber zutrauen. Physisch sind wir sehr gut drauf, das hat sich nach der Pause ausgezahlt. Für solche Spiele lebt man. Jetzt heißt es für einige Stunden genießen, genießen, genießen. Aber wir müssen mit zwei Füßen auf dem Boden bleiben und unseren Fokus aufs nächste Match gegen Australien richten.“

Mehr zum Thema
  • Ludwig,Hartmut

    Der Bayernstar hat Rache geübt für 2 verlorene Spiele und
    somit das Spiel fast alleine entschieden.Unheimlich schnell und stark.Aber man sollte die Spanier noch lange nicht abschreiben.Brasilien muss sich erheblich steigern,wenn es im Endspiel stehen will. Ich habe da meine Zweifel- auch für Deutschland,da Reuss;es sei Löw
    schenkt Götze MEHR Vertrauen.

pixel