malaga real madrid live stream
FC Malaga gegen Real Madrid am 29.11.2014 um 20 Uhr.
 

Endstand: Malaga gegen Real Madrid 1:2

Malaga verliert gegen Real Madrid in der 13. Runde der Primera Division mit 1:2.

29.11.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Malaga trifft in der 13. Runde der Primera Division auf Real Madrid. Das weiße Ballett ist natürlich der große Favorit in dieser Begegnung, muss sich aber vor der Heimstärke Malagas in Acht nehmen. Die Mannschaft aus Andalusien hat in der laufenden Meisterschaft noch keine Heimniederlage hinnehmen müssen und konnte sogar dem FC Barcelona ein Unentschieden abringen.

Primera Division: Malaga gegen Real Madrid, Endstand 1:2

Bestätigte Aufstellung Malaga gegen Real Madrid

FC Malaga

Carlos Kameni – Roberto Rosales, Arthur Boka, Sergio Sánchez, Weligton – Samu Castillejo, Duda, Sergi Darder, Samuel, Recio – Roque Santa Cruz

Real Madrid

Iker Casillas – Carvajal, Pepe, Sergio Ramos, Marcelo – Isco, Toni Kroos, James Rodriguez – Gareth Bale, Karim Benzema, Cristiano Ronaldo

Live-Ticker zum Spiel Malaga vs. Real Madrid auf Twitter

Real Madrid vor neuem Rekord

Real Madrid will sich von der Aussicht auf einen neuen Clubrekord nicht ablenken lassen. Die „Königlichen“ gastieren am Samstag in der spanischen Fußball-Meisterschaft in Malaga und könnten mit einem Erfolg eine neue Rekord-Siegesserie aufstellen. Real hat Bewerb-übergreifend 15 Spiele hintereinander gewonnen. Der zwei Punkte zurückliegende Verfolger Barcelona spielt am Sonntag in Valencia.

Das wichtigste für Carlo Ancelotti

Real hat in der Saison 1960/61 unter Miguel Munoz und 2011/12 unter Jose Mourinho 15 Siege in Serie gefeiert. Unter Carlo Ancelotti, dessen Team nach einem 1:2 gegen den Stadtrivalen Atletico am 13. September den Erfolgslauf gestartet hat, könnte der Rekord nun fallen. Ancelotti gab sich davon unbeeindruckt. „Wir reden nicht davon, weil wir uns vor jedem Spiel auf den Gegner fokussieren. Wir bereiten uns auf dieses Spiel genauso vor wie auf jedes andere. Das wichtigste ist, dass wir unseren Lauf fortsetzen und unseren Vorsprung in der Tabelle verteidigen“, erklärte der Italiener.

Beeindruckende Serie von Real

Real hat seit jener Niederlage gegen Atletico in 15 Spielen 57 Tore erzielt, nicht zuletzt, weil sich Superstar Cristiano Ronaldo in Torlaune befindet. Der Portugiese selbst ist auch auf Rekordkurs, nach zwölf Runden der Primera Division hat davor noch nie ein Spieler bei 20 Toren gehalten.

Video: Die besten Tore von Real Madrid

Malaga gegen Real Madrid im Estadio La Rosaleda

Mehr zum Thema
pixel