Stadion in Fortaleza
Neben Kolumbien ist noch ein Achtelfinalticket frei.
 

WM 2014: Griechenland gegen Elfenbeinküste – Endstand 2:1

Griechenland schlägt die Elfenbeinküste buchstäblich in letzter Minute und steht damit erstmals im Achtenfinale einer Fußball-WM.

24.06.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Griechenland erstmals im Achtelfinale einer Fußball-WM

Griechenland steht erstmals im Achtelfinale einer Fußball-WM. Die Griechen besiegten am Dienstag zum Abschluss der Gruppe C in Fortaleza die Elfenbeinküste dank eines Elfmetertors von Giorgios Samaras in der 93. Minute mit 2:1 (1:0) und schafften bei ihrem dritten WM-Turnier auch dank Schützenhilfe von Gruppensieger Kolumbien den historischen Aufstieg. Im Achtelfinale geht es gegen Costa Rica.

Andreas Samaris brachte Griechenland in der 42. Minute in Führung, Wilfried Bony gelang in der 76. Minute der Ausgleich. Nach einem Zweikampf zwischen Sio und Samaras in der Nachspielzeit entschied der venezolanische Schiedsrichter Carlos Vera mit einer harten Entscheidung auf Elfmeter, den der Gefoulte sicher verwertetet. Der Europameister von 2004 traf zudem durch Holebas (33.), Karagounis (68.) und Torosidis (80.) dreimal nur Latte oder Stange.

>> Einen ausführlichen Spielbericht zum WM-Spiel Griechenland gegen Elfenbeinküste gibt es hier

Griechenland gegen Elfenbeinküste, Endstand 2:1

Spielbeginn: 24. Juni, 22 Uhr

37′ Gelbe Karte für Didier Drogba (CIV)

42′ Tor für Griechenland (durch Andreas Samaris)

Halbzeitstand: 1:0

62′ Gelbe Karte für Salomon Kalou (CIV)

74′ Tor für Elfenbeinküste (durch Wilfried Bony)

93′ Tor durch Elfmeter für Griechenland (durch Giorgos Samaras)

Endstand 2:1

 

Livestreams & Liveticker zu den Spielen des 14. Spieltages

 

Public Viewing

Wer Fußball gern im größeren Maßstab und in viel Gesellschaft schaut, ist mit dem Public Viewing-Angebot in Wien gut beraten.

Am 14. Spieltag der Fußball-WM 2014 stehen folgende Spiele auf dem Programm:

>> Alle Spielergebnisse der WM 2014 hier zusammengefasst.

 

Griechenland und Elfenbeinküste treffen in Fortaleza aufeinander

>> Hier gibts den Street View Rundblick der Arena Castelão in Fortaleza

Griechenland muss gegen Elfenbeinküste gewinnen

Griechenland trifft auf die Elfenbeinküste um 22 Uhr in Fortaleza. Klingt auf den ersten Blick nicht nach einer überragenden Partie. Jedoch ist in der Gruppe C, neben dem bereits fix aufgestiegenen Kolumbien, noch ein Achtelfinalticket frei. Es könnte also ein heißer Tanz in Fortaleza werden.

Technische Daten und möglichen Aufstellungen zum Spiel Griechenland – Elfenbeinküste bei der 20. Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien

Griechenland

1 Karnezis – 15 Torosidis, 4 Manolas, 19 Sokratis, 20 Holebas – 18 Fetfatzidis, 2 Maniatis, 10 Karagounis, 8 Kone – 9 Mitroglou, 7 Samaras

Ersatz: 12 Glykos, 13 Kapino – 3 Tzavellas, 5 Moras, 11 Vyntra, 6 Tziolis, 16 Christodoulopoulos, 14 Salpingidis, 22 Samaris, 23 Tachtsidis, 17 Gekas

Es fehlt: 21 Katsouranis (gesperrt)

Teamchef: Fernando Santos (POR)

Elfenbeinküste

1 Barry – 17 Aurier, 4 K. Toure, 22 Bamba, 3 Boka – 20 Die, 9 Tiote – 8 S. Kalou, 19 Y. Toure, 10 Gervinho – 12 Bony

Ersatz: 16 Gbohouo, 23 Mande – 2 Diarrassouba, 7 Akpa, 18 Djakpa, 14 Diomande, 6 Bolly, 15 Gradel, 11 Drogba, 21 Sio, 13 Ya Konan

Es fehlt: 5 Zokora (gesperrt)

Fraglich: 13 Ya Konan (angeschlagen)

Teamchef: Sabri Lamouchi (FRA)

 

Die wichtigsten Fußball-WM-Links für den perfekten Überblick:

 

Und wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Das wissen wir auch nicht, aber 11 Gründe sprechen klar gegen Deutschland.

Mehr zum Thema
pixel