Franck Ribery muss wegen Rückenbeschwerden passen.
 

Fußball-WM: Verletzungsbedingte Ausfälle

Ribery, Falcao, Reus: Die Liste der bei der Fußball-WM 2014 fehlenden Stars wird immer länger.

09.06.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Die Liste der bei der am 12. Juni beginnenden FIFA Fußball-WM in Brasilien verletzungsbedingt fehlenden Fußball-Stars ist durch die jüngsten Ausfälle von Franck Ribery, Marco Reus und Roman Schirokow wieder länger geworden. Ein Überblick zu den prominentesten Ausfällen:

Benteke, Christian (Belgien): Der Sturmkollege von ÖFB-Teamspieler Andreas Weimann beim Premier-League-Club Aston Villa erlitt im April einen Riss der Achillessehne und muss mindestens sechs Monate pausieren.

Falcao, Radamel (Kolmbien): Für den 60-Millionen-Mann des AS Monaco reichte die Zeit nicht mehr, um nach einem im Jänner erlittenen Kreuzbandriss rechtzeitig fit zu werden.

Gündogan, Ilkay (Deutschland): Wegen einer Entzündung an einer Nervenwurzel im Lendenwirbelbereich fiel der Deutsch-Türke von Borussia Dortmund fast die gesamte Saison aus.

Kranjcar, Niko (Kroatien): Eine Oberschenkelverletzung zwingt den erfahrenen Mittelfeldspieler der Queens Park Rangers beim WM-Turnier zum Zuschauen.

Montolivo, Riccardo (Italien): Der Deutsch-Italiener erlitt am vergangenen Samstag im Testspiel gegen Irland einen Schienbeinbruch.

Reus, Marco (Deutschland): Für den Flügelspieler platzte wegen eines am Freitag gegen Armenien erlittenen Teilrisses des vorderen Syndesmosebandes oberhalb des linken Sprunggelenks der WM-Traum.

Ribery, Franck (Frankreich): Der Mittelfeldstarvon Bayern München muss wegen seiner anhaltenden Rückenbeschwerden passen.

Schirokow, Roman (Russland): Wegen Achillessehnenbeschwerden verpasste der Kapitän alle drei Vorbereitungsspiele. In der kommenden Woche muss er sich einer Operation unterziehen.

Strootman, Kevin (Niederlande): Der Mittelfeldmotor der AS Roma riss sich bereits im März die Kreuzbänder und befindet sich in der Reha.

Thiago (Spanien): Zwei Innenbandrisse im Endspurt der Bundesliga-Saison kosteten den Mittelfeldspieler von Bayern München die erstmalige WM-Teilnahme.

Van der Vaart, Rafael (Niederlande): Eine Wadenverletzung bedeutet für den Kapitän des Hamburger SV das WM-Aus.

Valdes, Victor (Spanien): Der Schlussmann des FC Barcelona zog sich im März beim Ligaspiel gegen Celta Vigo einen Kreuzbandriss zu.

Walcott, Theo (England): Auch beim Arsenal-Offensivakteur verhinderte ein Kreuzbandriss – zugezogen im Jänner beim FA-Cup-Spiel gegen Tottenham Hotspur – die Endrunden-Teilnahme.

Mehr zum Thema
pixel