© Bild: ABEDIN TAHERKENAREH / EPA / picturedesk.com
Welche deutschen Spieler erkrankt sind, verriet Löw nicht.
 

WM 2014: Aufstellung Deutschland – 7 Spieler mit Grippe

Klimaanlagen, Reisestrapazen und unterschiedliche Temperaturen lösten bei sieben deutschen Spielern „Halsweh“ aus

03.07.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kränkelt vor dem Viertelfinale gegen Frankreich

„Sieben Spieler sind irgendwie leicht grippeerkrankt“, sagte Bundestrainer Joachim Löw dem ARD-Hörfunk und sprach von „Halsweh“. Dies sei auf Faktoren wie Klimaanlagen, Reisestrapazen und unterschiedliche Temperaturen zurückzuführen, meinte Löw und ergänzte: „Ich hoffe, dass es bei allen jetzt gutgeht.“ Am Freitag steht das Viertelfinale gegen Frankreich auf dem Programm.

Aufstellung der Deutschen mit Medizinern entschieden

Er wolle es nicht dramatisieren, erklärte Löw, wies aber auch darauf hin: „Bei Mats Hummels hat es sich am zweiten Tag zum Negativen entwickelt. Das hoffe ich jetzt nicht.“ Womöglich müssen die Mediziner vor der Partie gegen Frankreich mit über die Startelf entscheiden. „Von daher ist es jetzt zu früh, um über die endgültige Aufstellung zu sprechen“, bemerkte Löw.

Gesundheitszustand der Spieler

Bei der Trainingseinheit am 3. Juli konnten schließlich alle Spieler – bis auf den verletzten Mustafi – wieder auflaufen.

 

Die wichtigsten Fußball-WM-Links für den perfekten Überblick:

 

Und wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Das wissen wir auch nicht, aber 12 Gründe sprechen klar gegen Deutschland.

Mehr zum Thema
pixel