blatter fifa vergabe wm 2018
Am 2. Dezember 2010 wurde die WM 2018 an Russland vergeben.
 

Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland

Wo wird die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ausgetragen?

14.07.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 wird vom 8. Juni bis zum 8. Juli in Russland ausgetragen

Erstmals holte Russland eine Fußball-Weltmeisterschaft nach Osteuropa. Größtes Fragezeichen bleibt die mangelnde Infrastruktur in der 143-Mio-Einwohner-Nation. Sicher sein darf sich die FIFA aber der politischen Unterstützung durch Premierminister Wladimir Putin.

Putin über die WM 2018 in Russland

Das nach dem bereits in der zweiten Wahlrunde erfolgten Zuschlag eilig nach Zürich gereiste Staatsoberhaupt versprach sogleich ein Turnier „auf höchstem Niveau“. Für Putin ist die Ausrichtung ein weiterer persönlicher Erfolg. Mit den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 und der Fußball-Weltmeisterschaft veranstaltet Russland nun zwei Großveranstaltungen binnen vier Jahren. Zweifler gibt es nicht nur aufgrund der schleppenden Vorbereitungen für Sotschi genügend.

Mögliche Probleme bei der WM 2018

Bedenken gibt es vor allem in punkto Infrastruktur. Die Flughafensituation und internationalen Transportwege wurden im Evaluierungsbericht in der Rubrik „Hochrisiko“ eingestuft. Allein durch die Größe des Landes ergibt sich eine enorme Herausforderung. Zwischen dem westlichsten Spielort Kaliningrad und Jekaterinburg, dem östlichsten, liegen knapp 2.500 km Luftlinie. Gerade diese Öffnung des Landes sah die FIFA aber auch als Pluspunkt für die Kandidatur.

Visa-Regelung für die WM 2018

Als Gastgeber der nächsten Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat Kremlchef Wladimir Putin den Fans und allen Beteiligten einen visafreien Aufenthalt in Aussicht gestellt. „Solch einen Fall hat es in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften noch nie gegeben“, sagte Putin in einem am Freitag veröffentlichen Interview unter anderem der russischen Staatsagentur Itar-Tass.

Kein Visum für Fans

Auch im Vorfeld gelte diese Regelung für diejenigen, die bei der Organisation helfen. „Und während der Spiele nicht nur für die offiziellen Teilnehmer: die Sportler, die Schiedsrichter, die Trainer und andere, sondern auch die Fans können ohne Visum einreisen“, sagte Putin vor seiner Teilnahme am WM-Finale am Sonntag in Brasilien. Russland steht bei Touristen in der Kritik für aufwendige und teure Visa-Antragsverfahren. Für die Einreise dürfte 2018 eine Akkreditierung oder ein Ticket ausreichen.

Alle Stadien der WM 2018 in Russland

Weltmeister 2014 für Confederations Cup 2017 qualifiziert

Ein Sieg im WM-Finale am Sonntag beschert Deutschland oder Argentinien auch die Qualifikation für den Confederations Cup 2017 in Russland. Der Weltmeister ist automatisch beim Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 dabei. Gespielt wird der Testlauf für die WM 2018 in Moskau, St. Petersburg, Kasan und Sotschi. Russland ist als Gastgeber gesetzt.

Teilnehmer des Confederations Cup 2017

Weitere Teilnehmer sind die künftigen Kontinentalmeister aus Asien, Südamerika, Afrika, Ozeanien, Nord- und Mittelamerika und Europa. Der Gewinn der WM-Generalprobe brachte bisher kein Glück. Kein Sieger wurde ein Jahr später Weltmeister. Zuletzt scheiterte Brasilien dreimal als Confed-Cup-Sieger bei der nächsten WM, am Dienstag beim 1:7 gegen Deutschland auf besonders dramatische Weise.

Daten zur WM 2018

  • Eröffnungsspiel: 8. Juni 2018
  • Endspiel: 8. Juli 2018
  • Anzahl der Spiele: 64
  • Fix Qualifiziert: Russland (Gastgeber ist automatisch qualifiziert)
  • Teilnehmende Mannschaften: 31 Teams der 6 Kontinentalverbände

 

Spielorte und Stadien

  • Jekaterinburg (Zentralstadion)
  • Kaliningrad (Königsberg Stadion)
  • Kasan (Kasan-Arena)
  • Moskau (Olympiastadion Luschniki und Spartak-Stadion)
  • Nischni Nowgorod (Nizhny Nowgorod Stadion)
  • Rostow am Dom (Levberdon Arena)
  • Samara (Samara Stadion)
  • Sankt Petersburg (Gazprom-Arena)
  • Saransk (Yubileyniy Stadion)
  • Sotschi (Olympiastadion Sotschi)
  • Wolgograd (Zentralstadion)

 

Pele twittert schon für die Fußball-WM 2018

Brasiliens Fußball-Idol Pele hat Deutschland zum Halbfinal-Sieg über die Selecao gratuliert. „Ich habe immer gesagt, dass Fußball eine Kiste voller Überraschungen ist. Mit diesem Ergebnis hatte keiner gerechnet. Wir werden die Hexa (6. WM-Titel) in Russland (bei der WM 2018) holen. Glückwunsch Deutschland!“, twitterte Pele am Dienstag nach der historischen 1:7-Niederlage Brasiliens.

Pele auf Twitter

 

Die wichtigsten Fußball-WM-Links für den perfekten Überblick:

 

Mehr zum Thema
pixel